Hattinger informieren sich: Neues in der Neurologie

Anzeige
„Neue Entwicklungen in der Neurologie“ hieß das Thema einer Patientenveranstaltung der Neurologischen Klinik am Evangelischen Krankenhaus (EvK), das sich viele Hattinger Bürger nicht entgehen lassen wollten. Sie erschienen zahlreich im Gemeindehaus an der Augustastraße und lauschten Prof. Dr. Min-Suk Yoon, der seit Mai neuer Chefarzt am Evangelischen Krankenhaus (EvK) ist.
Es war nach dem sehr gut besuchten Informationstag über den Schlaganfall bereits die zweite Publikumsveranstaltung von Prof. Yoon. Die Neurologische Klinik am EvK wurde 1967 gegründet. Gewissermaßen zeitgleich mit dem damaligen Neubau. Sie ist im Laufe der Jahre stets größer geworden und hat das Behandlungsangebot immer mehr erweitert. „Die Neurologie“, sagt Prof. Yoon, „ist die Schlüsselmedizin des 21. Jahrhunderts mit vielen innovativen Entwicklungen in den letzten Jahren.“
Alle diese Entwicklungen sprachen Prof. Yoon und sein Team an diesem Samstag an und diskutierten auch mit dem Publikum. Es ging unter anderem um kribbelnde Beine bei Polyneuropathien, um die Parkinson-Behandlung abseits ausgetretener Pfade, um Muskelkrankheiten und Multiple Sklerose, aber natürlich auch um den Schlaganfall.
Zum Abschluss der Veranstaltung gab es an diesem Mittag sogar einen kleinen Imbiss.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.