Stadtspiegel und Sparkasse legen gemeinsam Familienkalender auf
Bottrop durchs Objektiv gesehen

Aus einem großen Berg von tollen Einsendungen hat die Jury die 13 Gewinner ausgewählt, deren Fotos jetzt den Familienkalender zieren, den der Stadtspiegel und die Sparkasse gemeinsam aufgelegt haben. Foto: Kappi
  • Aus einem großen Berg von tollen Einsendungen hat die Jury die 13 Gewinner ausgewählt, deren Fotos jetzt den Familienkalender zieren, den der Stadtspiegel und die Sparkasse gemeinsam aufgelegt haben. Foto: Kappi
  • hochgeladen von Judith Schmitz

Bei all den Terminen kann man schonmal den Überblick verlieren. Gerade für Familien ist es auch im digitalen Zeitalter nützlich, an einem zentralen Ort im Haus einen Familienkalender zu haben, um den Überblick zwischen all den vielen Terminen nicht zu verlieren. Zahnarzt, Fußballtraining, Elternsprechtage und Geburtstage - ohne Kalender ist das nicht zu bewältigen.

Daher haben sich die Verantwortlichen des Stadtspiegels und der Sparkasse bereits im Frühjahr getroffen, um die Idee eines gemeinsamen Kalenders umzusetzen. Allen Beteiligten war schnell klar: Es sollen nicht irgendwelche Fotos in den Kalender, sondern Bottroper Motive. Hobbyfotografen wurden eingeladen, ihre Lieblingsbilder aus Bottrop einzusenden. Eine Jury stand vor der schwierigen Wahl, aus einer Vielzahl toller Fotos 13 Motive auszuwählen, die idealerweise erkennbar in Bottrop fotografiert wurden. "Das war wirklich keine leichte Entscheidung", sagt Frank Pinnow, Pressesprecher der Sparkasse stirnrunzelnd.

Zur offiziellen Vorstellung des Bottroper Familienkalenders wurden alle 13 Hobbyfotografen eingeladen. Die Auswahl der eingereichten Fotos wurde von der Sparkasse mit einem Bottrop-Gutschein in Höhe von 100 Euro belohnt. Für das Titelbild erhielt Manuela Wilms sogar einen Scheck über 300 Euro.

Der Kalender, der in einer Auflage von 3.500 Stück erschienen ist, ist ab sofort in der Stadtspiegel-Geschäftsstelle an der Kirchhellener Straße 31, im KundenCenter Stadtmitte sowie in allen BeratungsCentern der Sparkasse zu den üblichen Öffnungszeiten erhältlich.
Bei dieser Aktion soll auch der soziale Aspekt nicht zu kurz kommen: Der Kalender wird gegen eine Spende von mindestens 1 Euro abgegeben - wer mag, darf auch gerne mehr geben. Die Sparkasse verdoppelt dann den erzielten Gesamtbetrag. Die Hospizstiftung, der Rote Keil und der Kinderschutzbund erhalten den Erlös zu gleichen Teilen.

Autor:

Judith Schmitz aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.