Bottroper FunCity: Mehr Erfolg durch Vernetzung

Wollen Bottrop als Tourismusregion voranbringen: BTE-Geschäftsführer Oliver Melchert (l.), IHK-Referent Nicolas Hendricks (2.v.l.) sowie Sara Kreipe (vorne) und Heiko Gieselmann (3.v.r.).
  • Wollen Bottrop als Tourismusregion voranbringen: BTE-Geschäftsführer Oliver Melchert (l.), IHK-Referent Nicolas Hendricks (2.v.l.) sowie Sara Kreipe (vorne) und Heiko Gieselmann (3.v.r.).
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Bettina Meirose

Gemeinsam wollen die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen und die Wirtschaftsförderung Bottrop das Projekt FunCity auf eine breitere Basis stellen. Gemeinsam informierten sie zwölf Bottroper Unternehmen im alpincenter, wie sie sich am Projekt beteiligen und welchen Nutzen sie daraus ziehen können.

„FunCity Bottrop – Mehr Erfolg durch Storytelling und Vernetzung“ lautete der Titel der Veranstaltung. „Bottrop besitzt eine herausragende Dichte an touristischen Attraktionen und Einrichtungen. Unser Anliegen ist, dass noch mehr Betriebe an diesem vielversprechenden Projekt teilnehmen und davon profitieren“, sagte IHK-Referent Nicolas Hendricks.
Sara Kreipe, Abteilungsleiterin im Amt für Wirtschaftsförderung und Standortmanagement der Stadt Bottrop, und Heiko Gieselmann, Projektleiter „FunCity Bottrop“, skizzierten den Stand des Projektes und motivierten Unternehmer zum Mitmachen an der FunCity. „Je mehr jeder einzelne Betrieb selbst beisteuert, umso größer ist letztlich der Gewinn für Bottrop“, stellte Gieselmann heraus. Oliver Melchert, Geschäftsführer der BTE Tourismus- und Regionalberatung mbH aus Hannover, legte in seinem Vortrag den Fokus auf das Thema Storytelling. Er zeigte auf, wie Unternehmen Geschichten über Menschen für das eigene Marketing nutzen können.
Das Projekt „FunCity Bottrop“ wurde von der Wirtschaftsförderung Bottrop initiiert und startete im August 2017. Derzeit beteiligen sich fünf touristische Projektpartner: Movie Park Germany Bottrop, alpincenter Bottrop, Indoor Skydiving Bottrop GmbH, Freizeitpark Schloss Beck, Grusellabyrinth NRW. Gemeinsam arbeiten sie daran, den Freizeitstandort Bottrop besser zu vermarkten.

Autor:

Bettina Meirose aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.