René Steinberg und Kristian Kokol im Bottroper Kammerkonzertsaal
„Freuwillige vor!“ bei Comedy im Saal

Kristian Kokol präsentiert abgefahrenen Nonsens-Humor.
2Bilder
  • Kristian Kokol präsentiert abgefahrenen Nonsens-Humor.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Bettina Meirose

"Von politischer Satire bis zu totalem Blödsinn ist bei der Februar-Show von Comedy im Saal alles dabei", verspricht Moderator Benjamin Eisenberg. Am Sonntag, 16. Februar, empfängt er Kristian Kokol und René Steinberg im Kammerkonzertsaal. 

Allein René Steinberg deckt ein breites Spektrum ab. Endlich lässt sich die WDR2-Größe mal wieder im Saal blicken und hat auch ein neues Programm dabei: „Freuwillige vor!“ Unsere Zeit: unübersichtlich, ökonomisiert, aufgeheizt und – kurz gesagt: „alle bekloppt“.

Homer, Goethe, WhatsApp

Was also tun? Steinberg meint: „Wir müssen mehr Humor wagen!“ Gemäß seinem Motto „Gemeinsinn, statt gemein sein“ erlebt das Publikum, was Humor ist und wie man sich mit diesem gegen all die Beklopptheiten unserer Zeit wappnet. Guter, handgemachter, feiner bis krachender Humor. Um unsere Zeit zu verstehen. Um sich zu wehren. Und was zu ändern. Der gelernte Literaturwissenschaftler Steinberg ist sich sicher: Humor ist ein Wutdrucksenker! Eine Waffe gegen die Widrigkeiten des heutigen(oder modernen) Lebens. Und vor allem etwas, das Menschen zusammenbringt und verbindet. Der Garant der guten Laune nimmt seine Zuschauer mit in ein Trainingscamp der nachhaltigen Art, in dem es unter anderem um Homer, Goethe, WhatsApp, Netflix, Heimat und pubertierende Monster geht – interaktiv, spontan, aberwitzig und lehrreich. Das Motto lautet: „Make Humor great again“ – reflektiert, fröhlich und vor allem mit Herz.

Nightwash und Quatsch Comedy Club

Kristian Kokol ist ebenfalls kein unbeschriebenes Blatt, sondern bekannt durch Sendungen wie Nightwash, der 1Live-Hörsaalcomedy, 1Live-Freak (Radio) oder dem Quatsch Comedy Club. Kokol gehört zu den schrägsten Typen der Comedy-Szene. Sein abgefahrener Nonsens-Humor erinnert zum Teil an Helge Schneider. Keiner hat die Grenzen zwischen Comedy und Kabarett so erfolgreich gesprengt wie er. So ist er salonreif genug für das Feuilleton (WDR Prix Pantheon Preisträger) und laut genug für den Klatsch des Mainstreams (TV Total – PRO7).

Generation Y

Der Comedian stammt aus jener „Generation Y, die den Planeten retten muss“, schrieb unlängst DER SPIEGEL. Kristian Kokol (Hipster) ist das zu einfach und er sagt: „Wer da mitmachen möchte, muss unkonventionell und quer denken können. Ich hab Ideen.“ Sein neuester Beitrag zum Thema ist sein Programm „Wicked“, dessen Titel ein dehnbarer Begriff ist. „Cool“ und „geil“ sind gleichbedeutend mit „wicked“, es kann aber genau so gut für etwas Böses oder Übles stehen. So zeigt das Ausnahmetalent in seinem Programm eine ganz eigene Sicht der Welt und ist dabei stets jenseits von Gut und Böse. Sehr unkonventionell und schräg. Ein Querdenker, der Lösungen für Probleme präsentiert, die wir noch gar nicht kennen.
ViB-Gast ist Ruhrpott-Punklegende und Organisator des Ruhrpott-Rodeos Alex Schwers. Unterstützt werden der Moderator und seine Gäste wie immer von der Bottroper Late-Night-Band „The Pottboys“ mit Many Miketta (Bass), Roland Miosga (Piano) und Jens Otto (Drums).
Die Veranstaltung ist seit dem 31. Januar bereits ausverkauft. Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr.

Kristian Kokol präsentiert abgefahrenen Nonsens-Humor.
Freuwillige vor!“ heißt das Programm von René Steinberg.
Autor:

Bettina Meirose aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.