Junge Talente: Einradfahrerin Katharina Boll

Katharina Boll beherrscht nicht nur das „normale“ Fahren auf dem Einrad.
2Bilder
  • Katharina Boll beherrscht nicht nur das „normale“ Fahren auf dem Einrad.
  • Foto: Tomczek
  • hochgeladen von Nina Heithausen

Denkt Katharina Boll an den Anfang des Monats Mai zurück, dann legt sich immer noch ein Lächeln auf ihre Lippen. Ganz oben auf dem Treppchen hatte sie dort gestanden. Bei den Deutschen Meisterschaften im Einrad Freestyle.

Eigentlich kein neues Gefühl für die junge Frau. Denn ein Blick auf ihre bisherigen Erfolge reicht aus, um sie bedenkenlos als mehrfache Deutsche Meisterin zu bezeichnen. Dennoch, der Triumph im Standard Skill in der Bottroper Dieter Renz Halle vor rund drei Wochen überraschte Katharina Boll selbst. „Da habe ich nicht mitgerechnet. Gar nicht“, sagt die 22-Jährige. Fünf Jahre ist es ungefähr her, dass sie in der Einzeldisziplin, bei der nach vorgegebenen Wegen eine zuvor festgelegte Reihenfolge von Tricks auf dem Einrad gezeigt werden muss, an den Start ging.

Der Auftritt bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften glich eher einem spontanen Entschluss. „Ich wollte etwas Neues ausprobieren“, erklärt die gebürtige Bottroperin. Und da sie die Tricks auf einem Rad am saubersten ausführte und sich die wenigsten Wackler leistete, wurde sie am Ende nicht nur mit dem ersten Platz belohnt, sondern stellte mit der erhaltenen Punktzahl auch noch einen neuen deutschen Rekord auf. Doch damit nicht genug. Zwei Tage später holte sich die Studentin mit der Gruppenkür „Indianer“ ihres Vereins VfL Grafenwald in der Altersklasse Ü15 Titel Nummer zwei.

"Bei uns im Dorf fährt jedes Kind mal Einrad"

Triumphe, die sich Katharina Boll durch zahlreiche Trainingseinheiten erarbeitet hat. Triumphe, die aber auch ihrer großen Begeisterung an jener Sportart geschuldet sind. Gerade mal sechs Jahre war die Grafenwälderin alt, als die beste Freundin sie mit zum Einradfahren nahm. Anfangs war der Spaß an dem neuen Trainingsgerät allerdings nicht so groß. Doch das änderte sich schnell, als die ersten Erfolge sichtbar waren. „Ich war total begeistert als ich zum ersten Mal einen Meter weit gefahren bin“, sagt die junge Dame rückblickend.

Aus dem einen Meter wurde jedoch schnell mehr. Bald ging es zu den ersten Wettkämpfen und zu den ersten Deutschen Meisterschaften. Mittlerweile absolviert Katharina Boll vier bis fünf mehrstündige Übungseinheiten in der Woche. Mal mit ihren Vereinskollegen vom VfL Grafenwald, mal als zusätzliches freiwilliges Einzeltraining oder mal mit dem Landeskader von Nordrhein-Westfalen. Neben dem Einstudieren von Tricks und Kunststücken, die das Freestyle-Fahren ausmachen, werden dort auch Ausdauer und Schnelligkeit trainiert – alles auf dem Einrad versteht sich. Und alles, um noch besser zu werden.

Denn nach dem doppelten Coup bei den nationalen Titelkämpfen steht für die Bottroperin im August bereits das nächste Großereignis auf dem Plan: die Weltmeisterschaften im kanadischen Montreal. Dort möchte sie mit dem NRW-Kader in der Gruppenkür am liebsten ganz vorne dabei sein. „Letztes Mal sind wir Vierter geworden, nun hoffen wir auf eine Medaille“, so die 22-Jährige. Für dieses Ziel wird derzeit regelmäßig sonntags trainiert. Verständlich. Denn bei den Küren im Freestyle kommt es nicht nur auf die technische Ausführung an, sondern auch auf die Präsentation. Heißt auf Choreographie, Musik und Kostüme. „Wichtig ist die Show“, sagt die Studentin.

Und zu dieser gehört auch ein Lächeln im Gesicht der Akteure. Doch dieses dürfte Katharina Boll nach dem gelungenen Auftritt Anfang Mai mehr als leicht fallen.

Katharina Boll beherrscht nicht nur das „normale“ Fahren auf dem Einrad.
„Ich bin bei Wettkämpfen jedes Mal total aufgeregt. Doch sobald die Musik angeht, ist alles gut.“ Katharina Boll
Autor:

Nina Heithausen aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen