Mädchenfußball: A-Juniorinnen von Blau Weiss Fuhlenbrock wollen Meistertitel

2Bilder

Seit über vier Monaten stehen die U 19 Fußballerinnen des SV Blau Weiss Fuhlenbrock nun unangefochten an der Tabellenspitze ihrer Kreisklassengruppe.

Ein Ende dieser Erfolgsbilanz scheint derzeit nicht in Sicht, auch wenn die Mannschaft um das Trainerteam Philipp Benninghoff und Marvin Nowoczin am vergangenen Samstag mit einem 1:3 gegen den Tabellendritten Gelb-Weiß Hamborn ihre zweite Saisonniederlage kassierte.

„Wir hatten unsere Chancen, sind aber meistens an der Hamborner Torhüterin, die wirklich sehr gut gehalten hat, gescheitert“, resümierte Coach Philipp Benninghoff nach dem Schlusspfiff. Zur Halbzeit hatten die Fuhlenbrockerinnen bereits mit 0:2 hinten gelegen, ehe Isabel Nowak nach dem Pausentee der Anschlusstreffer gelang. Aber wie schon bei den ersten beiden Gegentreffern konnten die Gäste einen weiteren Konter setzen und damit das entscheidende Tor erzielen. „Wir haben dann noch das 2:3 erzielt, doch der Schiedsrichter hat den Treffer leider nicht anerkannt“, so der Übungsleiter.

Doch trotz dieses Dämpfers hat das Team von der Jacobistraße eines weiterhin fest im Blick: den Meistertitel. Und bei noch drei ausstehenden Spielen, fünf Punkten Vorsprung auf die Verfolger und einem Torverhältnis von 119:29 ist dieses Ziel zum Greifen nahe, obwohl Benninghoff eher noch tief stapelt: „Es ist alles offen.“

Zu einem Sieg reichte es für die BWF-Mädchen gegen Gelb Weiß Hamborn nicht. Foto: Michael Kaprol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen