Kaufleute der IG Kirchhellener Straße und Vereine freuen sich über gelungene Charitymeile

In der Volksbank trafen sich die Vertreter der gemeinnützigen Bottroper Vereine und der IGKirchhellener Straße, um bei einer Spendenübergabe die Einnahmen aus der Charitymeile zu verteilen. 200 Euro gab es für jede Vereinskasse. „Ein voller Erfolg“, so die einhellige Meinung  - Wiederholung nicht ausgeschlossen.
  • In der Volksbank trafen sich die Vertreter der gemeinnützigen Bottroper Vereine und der IGKirchhellener Straße, um bei einer Spendenübergabe die Einnahmen aus der Charitymeile zu verteilen. 200 Euro gab es für jede Vereinskasse. „Ein voller Erfolg“, so die einhellige Meinung - Wiederholung nicht ausgeschlossen.
  • Foto: Michael Kaprol
  • hochgeladen von Judith Schmitz

„Alle haben gesagt: Wir kommen beim nächsten Mal wieder!“, erzählt Jochen Klee von der IG Kirchhellener Straße. Die dortigen Kaufleute können sich über eine äußerst gelungene Premiere freuen.

Erstmalig verwandelte sich beim Michaelismarkt die Einkaufsstraße in eine „Charitymeile“, auf der Bottrops gemeinnützige Vereine sich und ihre Arbeit vorstellten. Von der Aidshilfe über die Indienhilfe von Prälat Linse bis hin zur Flüchtlingshilfe und dem Roten Kleil waren 19 Vereine dabei. An ihren Ständen gab es nicht nur die Möglichkeit, sich zu informieren, sondern auch sich mit Kaffee und Kuchen oder einem kühlen Blonden zu erfrischen. Die Mitglieder der Künstlerbundes hatten außerdem in ihren Ateliers gestöbert und spendeten weit über 30 ihrer Arbeiten für eine Verlosungsaktion.

Um alle Teilnehmer gleich zu behandeln, wanderten die Einnahmen der Charitymeile in eine Gemeinschaftskasse. „Es haben schließlich nicht alle gleich viel einnehmen können“, erklärt Jochen Klee. Stolze 3.150 Euro kamen auf diese Art und Weise zusammen, die von der IG Kirchhellener Straße auf 3.400 Euro aufgestockt wurden. „So konnten wir an alle 17 Vereine, die bei der Charitymeile etwas verkauft haben, 200 Euro ausschütten“, so Jochen Klee weiter.

Nicht nur die Veranstalter konnten eine gelungene Veranstaltung verbuchen, auch die Vereine freuten sich über viel Interesse der zahlreichen Bottroper, die gekommen waren. Allein beim Hospiz-Förderverein haben sich an diesen Tag vier Personen angemeldet, die die Einrichtung besichtigen wollen.

Autor:

Judith Schmitz aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.