"Bühne raus..." 2013: WLT holt die Rocky Horror Show auf den Altstadtmarkt

Lèon van Leeuwenberg spielt Frank'n'Furter.                     Foto: Beushausen
  • Lèon van Leeuwenberg spielt Frank'n'Furter. Foto: Beushausen
  • hochgeladen von Verena Wengorz

„Ein Riesenspaß und eine Riesenparty“ wird es laut Regisseur Reinhardt Friese, wenn das Westfälische Landestheater von Freitag bis Sonntag (14. bis 16. Juni) zum mittlerweile 13. Mal die „Bühne raus...“ auf den Altstadtmarkt holt. Mit Richard O‘Briens „Rocky Horror Show“ gibt es an drei Abenden das wohl größte Kult-Musical aller Zeiten zu erleben...

Zunächst einmal sei es eine „große logistische Herausforderung“, ein Stück wie die „Rocky Horror Show“ auf die Bühne zu bringen, erklärt der Regisseur. So werden bei dem Musical, das am Freitag (14. Juni), 19.30 Uhr, auf dem Altstadtmarkt Premiere feiert, nicht nur die Ensembles des Abend- und des Kinder- und Jugendtheaters gemeinsam auf der Bühne stehen. Es konnten auch einige renommierte Gaststars verpflichtet werden. „Léon van Leeuwenberg und Chris Murray (zu sehen als Frank‘n‘Furter und Riff Raff, Anm. d. Red.) sind große Namen in der Musicalwelt“, so Friese.
Mit seiner Inszenierung wolle er „das Rad nicht neu erfinden.“ Fast jedem sei das Stück bekannt und man habe bestimmte Erwartungen zu erfüllen. So dürfen die Zuschauer auch beim WLT kräftig mitmischen, Reis und „Toastbrot“ werfen... Für den Schauspieler könne diese Interaktion mit dem Publikum schon mal die eine oder andere Herausforderung bedeuten. „Wenn der Erzähler die Bühne betritt, brüllen die Zuschauer normalerweise immer ‚langweilig‘. Damit muss ein Darsteller umgehen können“, lacht Friese.
Dem Kultstatus des Stückes entsprechend sei auch die Nachfrage enorm, erklärt Günter Wohlfarth, Kaufmännischer Direktor des WLT. „Es gibt einen richtigen Run auf das Stück. Wir haben schon 22 verkaufte Vorstellungen.“
Da das Wochenende auf dem Altstadtmarkt bereits so gut wie ausverkauft sei, habe man für den 24. Januar 2014 bereits einen weiteren Termin in der Stadthalle angesetzt. „Wir bemühen uns, der Nachfrage gerecht zu werden“, so Intendant Ralf Ebeling.

Hintergrund:

Die Rocky Horror Show ist von Freitag bis Sonntag (14. bis 16. Juni), jeweils um 19.30 Uhr, auf dem Altstadtmarkt zu sehen. Interessierte Zuschauer, die noch keine Karten haben, können sich auf eine Warteliste eintragen lassen (Tel. 02305/978020).

Ebenfalls im Rahmen von "Bühne raus..." wird am Sonntag (16. Juni), 14 Uhr, das Kinder- und Jugendstück "Urmel aus dem Eis" gezeigt. Für diese Produktion sind noch Karten erhältlich.

Das "Bühne raus..."-Festival wird auch in diesem Jahr wieder mit 10.000 Euro von der Sparkassenstiftung gefördert.

Hier geht's zum Westfälischen Landestheater

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen