St. Vinzenz Hospital mit eigenem Blockheizkraftwerk

DINSLAKEN. Das St. Vinzenz Hospital setzt bei der Versorgung des kompletten Betriebsteils auf Strom und Wärme aus einem eigenen Blockheizkraftwerk (BHKW). Es wurde zum Jahreswechsel offiziell in Betrieb genommen. Partner bei der Realisierung des Projektes war die Fernwärmeversorgung Niederrhein. Das Erdgas-BHKW hat eine elektrische Leistung von 238 Kilowatt elektrisch und 363 Kilowatt thermisch. Das BHKW, das circa 7.000 Stunden im Jahr genutzt wird, erzeugt eine Wärmemenge von 2.540 MWh/a und eine Strommenge von ca. 1.670 MWh/a.

Damit leistet das Hospital einen wichtigen Beitrag zur Umweltfreundlichkeit und Schadstoffreduzierung.

Autor:

Hannah Jakobi aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen