Dorstener Stadtklänge 2020
Satirische Gedichte oder Peter und der Wolf

Der Schauspieler, Sprecher und Sänger Wolfram Boelzle erzählt mit seiner ausdrucksstarken Stimme das Märchen Peter und der Wolf.
3Bilder
  • Der Schauspieler, Sprecher und Sänger Wolfram Boelzle erzählt mit seiner ausdrucksstarken Stimme das Märchen Peter und der Wolf.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

In dieser Woche locken noch zwei weitere Veranstaltungen im Rahmen der Dorstener Stadtklänge. 

Donnerstag: Oliver Steller spricht und singt Robert Gernhardt

Am Donnerstag, 24. September 2020, 18.30 Uhr erleben Freunde feiner Verse, satirischer Gedichte und gehobener Wortakrobatik im Forum der Volkshochschule (Im Werth 6, 46282 Dorsten) Robert Gernhardt „hell&schnell, gesprochen und gesungen von Oliver Steller.

„Der Künstler geht auf dünnem Eis. Erschafft er Kunst? Baut er nur Scheiß?“ Das ist so ein typischer Satz des Dichters. Das Leben Robert Gernhardts ist der rote Faden des Abends. Als Kind siedelt er von Estland nach Posen über und flieht nach dem Krieg auf Umwegen nach Göttingen. In den 1970er Jahren schreibt er Texte für die frühen Programme von Otto Waalkes, gründet in den 1980ern die Satirezeitschrift Titanic mit, wird in den 1990ern mit Preisen überhäuft und schreibt ab dem Millennium über seine Krankheiten, die er als „Schangse“ sieht.

Oliver Steller, Jahrgang 1967, führt mit seinem lyrischen Plauderton durch den Abend und macht Robert Gernhardt zu einem Gesamtkunstwerk, das heiter und unterhaltsam, aber auch sehr tiefsinnig ist! Steller weiß sofort das Eis zu brechen und es macht sehr viel Spaß, von ihm die Gernhardt-Gedichte zu hören.

Der Eintritt kostet 15 Euro. Karten sind erhältlich bei der Stadtinfo Dorsten, Recklinghäuser Str. 20, 46282 Dorsten, Tel. 02362 / 30 80 80.

Sonntag: „Peter und der Wolf“ – ein musikalisches Märchen für die ganze Familie

Am Sonntag, 27.September 2020 gibt es ab 16.00 Uhr in der St. Agatha Kirche in der Innenstadt etwas für die ganze Familie: Die Dorstener Stadtklänge präsentieren Peter und der Wolf, das Musikmärchen für Kinder von Sergej Prokofjew aus dem Jahr 1936. Es erfreut sich bis heute bei Jung und Alt uneingeschränkter Beliebtheit.

Die Geschichte von Peter, der die Gartentür offen lässt, von der Ente, die sich darüber freut und auf die große Wiese watschelt, vom Wolf, der die Ente frisst, vom kleinen geschickten Vogel, mit dessen Hilfe Peter den Wolf schließlich fängt und von den Jägern . . .

Der Schauspieler, Sprecher und Sänger Wolfram Boelzle erzählt mit seiner ausdrucksstarken Stimme das Märchen des Komponisten und lässt dabei jedes Tier sofort lebendig werden. Andreas Fröhling verklanglicht das Märchen auf der Orgel der Agatha-Kirche.

„Peter und der Wolf“ ist bis heute die bekannteste Komposition Sergej Prokofjews geblieben, die sich Musikfreunde (ganz besonders jüngere), gespielt auf der Orgel der St. Agatha Kirche, nicht entgehen lassen sollten.

Der Eintritt kostet für Kinder bis zwölf Jahre 10 Euro, darüber 15 Euro. Karten sind erhältlich bei der Stadtinfo Dorsten, Recklinghäuser Str. 20, 46282 Dorsten, Telefon 02362 / 30 80 80.

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen