Beratung in der Azubi Suche
IHK bringt Betriebe und Bewerber zusammen

In der Woche der Ausbildung bietet die die IHK eine Hotline zur passgenauen Besetzung von Ausbildungsstellen.
  • In der Woche der Ausbildung bietet die die IHK eine Hotline zur passgenauen Besetzung von Ausbildungsstellen.
  • Foto: Symbolbild/Pixabay
  • hochgeladen von Sabrina Czupiol

In der bundesweiten „Woche der Ausbildung“ verstärkt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen ihr Beratungsangebot. Bis Freitag (15. März) ist Claudia Bux vom IHK-Projektteam „Passgenaue Besetzung“ durchgehend von 10 bis 16 Uhr telefonisch für Unternehmen aus der Emscher-Lippe-Region erreichbar, die Ausbildungsplätze anbieten, aber keine geeigneten Bewerber finden. „Wir beraten auch Jugendliche, die noch einen Ausbildungsplatz suchen, oder deren Eltern“, so Bux. Die Hotline lautet: 0209 388-555.

Mit dem Projekt „Passgenaue Besetzung“ unterstützt die IHK gezielt kleine und mittlere Unternehmen bei der Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften. Das kostenfreie Beratungsangebot können Betriebe mit bis zu 250 Beschäftigen und einem Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen Euro in Anspruch nehmen. Einzige Voraussetzung ist die vollständig ausgefüllte Selbstauskunft. Der Service wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert.

Weitere Infos

Mehr Informationen unter: ihk-nw.de/passgenau

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen