Erntedankfest in der neuapostolischen Kirche

4Bilder

Dorsten, 08.10.2018. Am Sonntag begann der Erntedankgottesdienst mit dem in der Christenheit bekannten Lied: Großer Gott wir loben dich. Herr, wir preisen deine Stärke ...

Auszüge aus dem Psalm 136, 1a, 25a, 26: "Danket dem Herrn; denn er ist freundlich. (...) Der Speise gibt allem Fleisch, (...) Danket dem Gott des Himmels, denn seine Güte währet ewiglich, dienten als Rahmen für die Feierstunde."

"Danken können wir allezeit", sagte Priester Scheibenzuber in seiner Predigt, "auch für die vielen kleinen Dinge, auf die wir im Alltag aufmerksam gemacht werden.“ Er erinnerte an das alte Sprichwort: Mach es wie die Sonnenuhr, zähl die heitren Stunden nur.

Die schönste Stunde wäre gewesen, als Gott seinen Sohn verhieß, der kam, das Opfer brachte, auferstand, gen Himmel fuhr und die Zusage da ließ, dass er wiederkommen würde. Doch bis dahin schickte er den Tröster, den Heiligen Geist, der die Gläubigen begleiten würde bis zum Tag des Herrn.

Die Erntezeit hätte auch einen sozialen Aspekt. Im 3. Mose 23, 22 steht: "Wenn ihr aber die Ernte eures Landes einbringt, sollt ihr nicht alles bis an die Ecken des Feldes abschneiden, auch nicht Nachlese halten, sondern sollt es den Armen und Fremdlingen lassen." 

Gott bekennen im "Danke sagen", nicht nur für das Natürliche, sondern auch für das Geistige. Man sollte vermehrt auf das schauen, was man hat und nicht auf das, was fehlt. Über Mängel könnte man viel reden, aber das nähme die Freude. Doch die Freude schaffe Zufriedenheit und die Zufriedenheit wiederum lehre danken. Im Hebräerbrief steht: Gutes tun und mit anderen teilen, vergesst nicht. Denn solche Opfer gefallen Gott wohl. 

Zum Schluss sangen die Kinder, als Blumen geschmückt, das schöne Lied „Ein Gärtner geht im Garten …“ Ein Junge, als Gärtner verkleidet, goss mit einer kleine Gießkanne – symbolisch – die herrlichen Blumen.

Anschließend saßen Gemeinde und Gäste beisammen und genossen die mitgebrachten Speisen in fröhlicher Stimmung. 

Bilder: D. A. privat

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen