Gabriella Wollenhaupt im Caféplus: Gemälde und Krimi-Story
„AstroQueens – wie weiblich ist der Sternenhimmel?“

5Bilder

Die Gender-Diskussion bringt an den Tag, dass die Astrologie völlig veraltet ist: Kann Frau „Wassermann“ sein, wenn sie weiblich ist? Kann Frau zu den „Fischen“ gehören, wenn sie eine Eiweißallergie hat? Und: Wie lange kann eine Frau als „Jungfrau“ gelten, wenn sie mehrfache Mutter ist?

Gabriella Wollenhaupt hat alle Sternzeichen den Frauen zugeordnet. So posiert die „Stierfrau“ vor einem Schlachtbetrieb, den sie zuvor angekokelt hat, die „Schützin“ benutzt zur Sicherheit gleich zwei Revolver und die „Waage“ steht auf selbiger und ist schockiert über das Ergebnis.

In der nicht ganz ernst gemeinten Schau kommt jedes der zwölf Sternzeichen auf seine Kosten. Die Bilder sind originell, ironisch, farbenfroh und spielen mit tradierten Begriffen in der astrologischen Deutung.

Gabriella Wollenhaupt hat über 30 Bücher geschrieben und ist auch als Autorin von Krimis und Kurzgeschichten bekannt. Auf der Vernissage liest Wollenhaupt ihre Krimi-Kurzstory „Widder brennen länger“ vor, die im Eichborn-Verlag erschienen ist.

Es gibt auch einen Kalender mit den AstroQueens. Die Hälfte des Erlöses geht an die Dortmunder Aidshilfe.

Wann:
Vernissage: Freitag, 7. Dezember 2018 von 18 bis 22 Uhr
Wo:
Caféplus, Gnadenort 3-5, 44135 Dortmund
Infos:
http://www.cafeplus-dortmund.de/events/vernissagen/274-gabriella-wollenhaupt-astroqueens-weiblicher-sternenhimmel
www.malerin-gabriella-wollenhaupt.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen