Gruselklänge, bis die Skelette tanzen

Halloween wird im FZW durchgetanzt.
  • Halloween wird im FZW durchgetanzt.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Antje Geiß

In der Halloweennacht wird der Horror greifbar, erlebbar, spürbar und wie kalter Nebel über alle drei Tanzflächen des FZWs wabern.

Sicherlich wird er am 31. Oktober dafür sorgen, dass dabei die Skelette an der Ritterstraße 20 tanzen bis sich die Knochen biegen.
Denn die Halloween-Party wird eine der größten der Regio. Neben gruslig-schönen Resident-DJs, die das Beste aus der Gruft spielen, wird es phänomenale Halloween-Dekorationen und Überraschungen geben. Zumal Fans an diesem Abend das FZW nicht wiedererkennen werden – Geister, Monster, Kopflose und schräge Vögel werden zu Grusel-Rock werden dafür sorgen, dass in die Nacht spannend wird, bis zum Sonnenaufgang. In der Halle legen ab 22.30 Uhr die DJs Firestarter & Chris Tobal auf. Im Club gibt‘s Indie mit Alex & David und die Bar wird zum „Horror-Horror- Chill out Floor“.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.