Wie Start-Ups neu definieren.
Die digitale Revolution der Start-Ups für die Arbeitswelt

Die Digitalisierung entwickelt sich in rasendem Tempo und mit ihr spriessen junge, unnovative Unternehmen aus dem Boden, um der Welt neue, smarte Lösungen zu bieten. Die Welt ist nicht seit kurzem im Start-Up-Fieber und gerade in Zeiten von Corona merkt unsere Gesellschaft einmal mehr, wie wichtig neue Entwicklungen sind. Wie alte Konzepte überworfen werden und durch effizientere Methoden ausgewechselt werden.

Das Home Office als Arbeitskonzept

Ein Beispiel, das besonders viele trifft ist das Home office. Durch Digitalisierung kein Thema. Projektmanagement Systeme wie Asana übernehmen die Projektplanung und helfen dabei den Überblick zu behalten. Zoom und Co. sind dein Virtueller Meeting-Raum und schon kommt dem einen oder anderen der Weg ins Büro als Last vor und die Arbeit zuhause als reale Option. Die Rede ist hier nicht nur von Mitarbeitern, sondern das Home Office bietet durch digitalisierte Technik auch Unternehmen ein großen Benefit. Kosten und Ressourcen können eingespart werden, die Attraktivität des Unternehmens steigt und das ganze hat auch einen Nachhaltigen Aspekt, nämlich das Wegfallen der Fahrtkosten. Bei mir wären das beispielsweise in der Woche 7 Stunden eingesparte Zeit. Wo ist der haken? Es gibt nur wenige. Jedoch ist bei funktionierenden Unternehmensstrukturen die Produktivität meist nicht gefährdet. Somit ist das Home office, oder besser das Standort ungebundene Arbeiten durch die digitale Transformation unserer Gesellschaft eines der Themen, auf die immer mehr Unternehmen aufspringen. Das ganze nennt sich dann New Work.

Die Digitalisierug der Fintechs

Digitalisierung der Arbeitsprozesse durch Unternehmen wie Zoom, oder Asana, andere CRM
und ERP-Systeme ist allgegenwärtig. Aber gerade in der Dienstleistungsbranche kommen viele neue Trends zum Vorschein. So waren es zu Beginn die Fintechs, wie beispielsweise N26, oder Penta, die das Banking in Deutschland revolutioniert haben. Mittlerweile ist es normal für mich meine Konten per App zu checken. Ich bezahle mit meiner Revolut-Karte und bekomme eine Notification auf mein Telefon über die Transaktion. Ich sehe Live, was von der Karte abgerechnet wurde. Wenn ich meine Karte verloren habe, gehe ich in die App und Sperre sie. Finde ich die Karte wieder - kein problem ab in die App und Karte wieder entsperren. Ich errinnere mich noch schwach an mein Konto bei einer großen deutschen Bank. Wenn ich hier meine Karte verloren und gesperrt habe, wurde sie nach Wiederauffinden nicht entsperrt, sondern ich muss mir eine neue bestellen. Die Kreditkarten-Zahlungen konnte ich erst nach ein paar Tagen in meinem Online-Banking einsehen. Digitalisierung bringt nicht nur Geschwindigkeit in kleine Alltagsprozesse, sondern sie liefert vor Allem transparenz und einfache Lösungen.

Nicht nur der Bankensektor wurde digitalisiert und revolutioniert. Dies betrifft fast alle Branchen. In fast jeder Branche tut sich etwas in dem Bereich Digitalisierung. Weil kleine Start-Ups Lücken sehen. Sie sehen Fehler beim alten Establishment und entwickeln nutzerfreundliche Lösungen. Diese Lösungen sind in einigen Bereichen so gut und können so schnell entwickelt werden, dass alte Riesen kaum mithalten können. Dies sieht man beispielsweise sehr gut in der Automobilindustrie im Bereich Elektromobilität.

einfache Mobilität

So entwickelt sich mit der Digitalisierung die geteilten Mobilitätät, mit Mobilitätsanbietern wie Sixt Share, oder TIER. In der Stadt brauchst Du kein eigenes Auto mehr. Du mietest dir das, was direkt an der Straßenecke steht per App. Tank, Versicherung und Auto werden gemütlich im Cent-Takt per Kreditkarte abgebucht.

Digitalisierung in der Industrie

Auch in der Industrie und im B2B-Bereich tut sich viel. So entwickeln sich kleine Unternehmen, die wieder Lücken in der Industrie sehen und dem Kunden mehr nutzen stiften wollen. Sie suchen nach Lösungen und finden sie meist auch. Unternehmen aus Industrie und Handwerk. So kann man beispielsweise seinen Baukran für die Baustelle gemütlich online bei Klarx buchen. Es muss ein Container für die Entsorgung her, der digitale Entsorger entsorgo bietet seine Container deutschlandweit an. Der Kunde braucht im Prinzip nichts mehr machen, als buchen. Der Online-Anbieter für  Die Abwicklung wird komplett von Profis übernommen. Auch hier transparente Workflows und digitale Einfachheit zum Vorteil der Verbraucher.

Nachhaltige Konzepte 

Aktueller Trend und nicht mehr wegzudenken sind nachhaltige Lösungen. Suchmaschinen wie Ecosia, oder Mobilfunkanbieter wie WeTell kommen auf den Markt und mischen den Markt der altbewehrten Unternehmen, oder großgewordenen Start-Ups auf. Mit großem Erfolg. Ecosia hat beispielsweise kürzlich seinen 100.000.000. Baum gepflanzt. Mit Digitalisierung Nutzen stiften und damit auch noch etwas gutes für Mutternatur tun. Was gibt es besseres?

Wir bleiben gespannt wo uns die Digitalisierung weiter hinführt.

Autor:

Christoph Tresemann aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen