Stadt will per Auftrag geeignete Grundstücke im Freiraum suchen lassen
Neue Flächen für Firmen finden

Auf dem Gelände des  gesprengten Kraftwerks Knepper ist bald Platz für Gewerbe.
  • Auf dem Gelände des gesprengten Kraftwerks Knepper ist bald Platz für Gewerbe.
  • Foto: Stephan Schütze
  • hochgeladen von M Hengesbach

Die Stadt möchte neue mögliche Wirtschaftsflächen im Freiraum identifizieren. Dazu soll eine Eignungsuntersuchung vergeben werden. Untersucht werden soll, auf welchen Grundstücken größere Gewerbebetriebe angesiedelt werden können. Nach der Standortsuche soll in einer Machbarkeitsstudie die inhaltliche Realisierbarkeit überprüft werden. Erste Ergebnisse sind etwa ein Dreivierteljahr nach Vergabe des Auftrags zu erwarten. Der Vorstand der Verwaltung übergibt diesen Plan nun der Politik zur Beratung.
Dortmund verfügt heute netto über 270 Hektar potentielle Wirtschaftsflächen. "Auf den ersten Blick eine komfortable Reserve", heißt es dazu aus dem Rathaus. Die Wirtschaftsflächen dienen dazu, bedarfsgerechte und differenzierte Arbeitsplatzangebote zu schaffen und die Zukunftsbranchen sowie die vorhandene Wirtschaftskraft zu stärken.
Mittel- bis langfristig werde jedoch das lokale Flächenangebot laut Planern knapp, da nicht alle planerisch gesicherten Flächen sukzessive entwickelt und vermarktet werden können. Es habe sich gezeigt, dass Entwicklungen auf zuvor genutzten Flächen belastet oder wegen ihrer innerstädtischen Lage nicht einfach neu zu entwickeln sind.
Gleichzeitig stehen Gewerbebauten im Grünen, schutzwürdige Qualitäten entgegen, etwa wertvolle Böden oder Habitate seltener Tier- und Pflanzenarten. Dies macht umfangreiche Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen erforderlich. Daher ist es erstrebenswert, nach möglichst konfliktarmen Flächen zu suchen, die sich grundsätzlich als Wirtschaftsfläche eignen. Wo das Kraftwerk Knepper gesprengt wurde, ist bald neuer Platz für Gewerbe.

Autor:

M Hengesbach aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.