Anwohner in Wambel überrascht mutmaßliche Autodiebe am Spanischen Weg
18-Jähriger festgenommen // Ermittlungen nach zweitem Tatverdächtigen laufen noch

Die Polizei konnte zumindest einen der beiden mutmaßlichen Autodiebe festnehmen (Symbolbild).
  • Die Polizei konnte zumindest einen der beiden mutmaßlichen Autodiebe festnehmen (Symbolbild).
  • Foto: Ralf K. Braun
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Am frühen Samstagmorgen (9.1.) ist ein Dortmunder auf zwei mutmaßliche Autodiebe in der Europa-Siedlung im Wambeler Süden aufmerksam geworden. Diese setzten sich jedoch heftig zur Wehr undgriffen den 54-Jährigen unter anderem mit Pfefferspray an.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Anwohner gegen 6 Uhr verdächtige Lichtkegel an einem abgestellten Auto im Spanischen Weg wahrgenommen. Als er genauer hinsah, bemerkte er zwei junge Männer auf Fahrer- und Beifahrersitzeines Autos. Der Motor lief bereits. Obendrein handelte es sich dabei um den Pkw des 54-Jährigen. Der Mann eilte daraufhin zur Tür hinaus. In diesem Moment stiegen die mutmaßlichen Diebe aus dem Auto aus und flüchteten. Allerdings konnte der Dortmunder eine Person festhalten. Der zweite Verdächtige kehrte sodann zurück, sprühte Pfefferspray in Richtung des 54-Jährigen und schlug auf ihn ein. Anschließend flüchteten beide vom Tatort.

Allerdings hatte einer der Täter seine Brieftasche am Tatort zurückgelassen. Die wenig später eingetroffenen Polizisten überprüften die Daten, standen kurzdarauf vor der der Haustür des Verdächtigen und klingelten den angeblich Schlafenden aus dem Bett. Der 18-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Besondere Gründe für eine Untersuchungshaft lagen nicht vor.

Die Ermittlungen gegen seinen Begleiter dauern an.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen