Einsatz der Feuerwehr am Webershohl in Wickede
Massives Gasleck an Hochdruck-Gasleitung: Keine Explosionsgefahr

Symboldbild.
  • Symboldbild.
  • Foto: Feuerwehr Dortmund
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Am Dienstagabend (16.7.) gegen 18.45 Uhr wurde die Feuerwehr von Anwohnern in die Straße Webershohl in Wickede alarmiert. An dem Verbindungsweg zwischen Kleingärten und in unmittelbarer Nähe zur S-Bahnstrecke hatten Zeugen plötzlich ein sehr lautes, zischendes Geräusch aus dem Erdboden gehört.

Vor Ort bestätigte sich ein massives Gasleck an einer Hochdruck-Gasleitung. Es strömten mehrere Kubikmeter Gas innerhalb kürzester Zeit, unter massiver Geräuschentwicklung, aus.

Als erste Maßnahme wurde der betroffene Bereich großräumig abgesperrt und die angrenzende Bahnlinie gesperrt. Anschließend kontrollierte ein Trupp unter Atemschutzgeräten und mit einem Gas-Messgerät ausgerüstet, ob sich an der Austrittsstelle eine explosionsfähige Atmosphäre gebildet hat. Weitere Einheiten bereiteten vorsorglich einen Löschangriff vor.

Die Messungen auf ein explosionsfähiges Gemisch verliefen indes negativ. Dennoch wurde sie während des gesamten Einsatzes ständig weitergeführt.

Den alarmierten Technikern des Gasversorgers gelang es nach kurzer Zeit, die entsprechende Gasleitung abzuschiebern und damit das Ausströmen zu unterbinden.

Der Bereich wurde noch eine geraume Zeit mit Gas-Messgeräten weiter kontrolliert und später zur Reparatur der beschädigten Gasleitung an die Techniker des Gasversorgungsunternehmens übergeben.Die Sperrung der Bahnlinie konnte wieder aufgehoben werden.

Im Eisatz waren rund 35 Einsatzkräfte der Feuerwachen 3 (Neuasseln), 4 (Hörde), 8 (Eichlinghofen) und der Freiwilligen Feuerwehr Asseln/Löschgruppe 24.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.