Cafe LeseLust 60plus begrüßte mit Sekt und O-saft zum 5-jährigen Bestehen

Vollbesetzt war wieder einmal der Wintergarten in der Bibliothek Brackel beim Cafe LeseLust 60 plus Anfang September.
4Bilder
  • Vollbesetzt war wieder einmal der Wintergarten in der Bibliothek Brackel beim Cafe LeseLust 60 plus Anfang September.
  • hochgeladen von Thomas Brandt

Die 61. Veranstaltung in der Bibliothek Brackel stand am Freitag, 09.06.2019 ganz im Zeichen des 5 jährigen Bestehens.

Zu Beginn erinnerte Thomas Brandt vom Seniorenbüro Brackel über die Idee Anfänge des beliebten Lese-Cafes für die Zielgruppe 60 plus. „Die Idee entstand gemeinsam mit der damaligen Brackeler Bibliotheksleiterin Monika Bergmann, der Brackeler Autorin Renate Schmitt-Peters und Renate Schneider (Mitarbeiterin in der ev. Kirchengemeinde Brackel für Seniorenarbeit) während der Vorbereitung eines Büchermarktes“, so Brandt.
Alsbald ergänzte Roswitha Behlert, auf der Suche nach einer ehrenamtlichen Tätigkeit und zudem Leiterin der Ev. Bücherei Leseratte im Jakobus Gemeindehaus Wambel das Team.
Zwischenzeitlich begleitete Julia Klüber seitens der Bibliothek Brackel das Vorbereitungsteam bis zu ihrem Weggang im Februar 2019 und bereits im Dezember 2018 stieß Sabine Henke als weitere ehrenamtliche Unterstützung hinzu.
Zu den Aufgaben des gesamten Teams zählen die Auswahl der Veranstaltungsorte in den geraden Monaten eines Jahres, Kontaktsuche und –pflege zu den Vorlesenden, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Raumgestaltung und Vorbereitung für Kaffee und Gebäck in den Pausen, sowie die Moderation der Veranstaltungen.
Derzeit steckt das Vorbereitungsteam bereits in den Planungen für das kommende Jahr.
Nach der Begrüßung und den einleitenden Worten stießen die rund 40 anwesenden
Literaturfreundinnen und –freunde mit einem Glas Sekt oder O-saft auf die bisherigen 5 Jahre an und –wie zu Beginn üblich- wurden sodann auch wieder Buchtitel und –autoren in Kurzform als Leseempfehlung vorgestellt.
Vorgelesen wurde selbstverständlich auch:
Den Anfang machte Sabine Henke mit einer selbstverfassten „Busfahrt zum LeseLust Jubiläum nach Dortmund Brackel“:
An dieser literarischen Fahrt nahmen 46 Autoren bzw. Romanfiguren teil, und 86 Buchtitel und Orte des Geschehens wurden von Sabine Henke in ihrer unterhaltsamen und amüsanten Vortragsweise darin eingearbeitet.
Im Anschluß las Hobbyautorin Beate Cassau – als mehrfache „Wiederholungstäterin“ in Sachen Vorlesen im Cafe LeseLust 60 plus ein immer wieder gerne gesehener Gast - Kurzgeschichten von Elke Heidenreich (Ab morgen wird alles anders) und von Ephraim Kishon (aus dem Buch: Alter ist relativ) vor.
Nach einer Kaffeepause vervollständigte Pfr. i. R. Gerd Kerl den Vorlesereigen mit der Vorstellung des Romans von Mariana Leky: Was man von hier aus sehen kann.
Doch halt: Keine Veranstaltung ohne Gedicht (in der Regel zu Beginn und am Ende der Lesungen) von Renate Schmitt-Peters.
So wusste sie auch dieses Mal zu überraschen und trug ein - in der Nacht zuvor- von ihr neu verfasstes Gedicht mit dem Titel „Der deutsche Wald“ allen Anwesenden zum Abschied vor.

Ein besonderer Dank für die vielen Veranstaltungen in der Bibliothek Brackel (jede zweite Veranstaltung findet in der Oberdorfstraße/balou statt) gebührt abschließend den dortigen Mitarbeitenden, die neben Kaffeekochen, Geschirraufbau und Bereitstellung der Stühle jedes Mal für eine willkommene Athmosphäre im Wintergarten der Bibliothek beitragen.

Autor:

Thomas Brandt aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.