Aufschlag seit vier Jahrzehnten
TC Brackel feiert Jubiläum mit großem Fest am 7. und 8. September

Der TC-Vorsitzende Karl-Friedrich Coert und Pressewart Manfred Trappe freuen sich über das Jubiläum ihres Vereins.
  • Der TC-Vorsitzende Karl-Friedrich Coert und Pressewart Manfred Trappe freuen sich über das Jubiläum ihres Vereins.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Tobias Weskamp

Seit 40 Jahren gibt es den TC Brackel bereits. Dieses Ereignis feiert der Verein mit einem großen Fest Anfang September. Am Anfang stand die Suche nach einem geeigneten Platz.

Brackel. „Den Tennisplatz haben wir mit eigenen Mitteln gebaut“, erinnert sich TC-Vorsitzender Karl-Friedrich Coert. Seit dem 6. Mai 1985 ist der TC Brackel ein selbständiger Verein, auch wenn es weiter heißt „TC Brackel im TuS Brackel 1891“.

Am 23. November 1979 wurde die Abteilung von 16 Leuten gegründet. Diese bemühten sich von Anfang an bei der Stadt darum, einen eigenen Platz zu bekommen. „Wir haben nach einem geeigneten Gelände gesucht“, beschreibt das Gründungsmitglied Coert. Ein „Debattierklub“ traf sich einmal, um die Fortschritte zu rekapitulieren. Gespielt wurde damals auf dem Gelände der Geschwister-Scholl-Gesamtschule an der Haferfeldstraße – immer nach Schulschluss. „Wir haben mit der Schule kooperiert. Die Schüler haben auch bei uns gespielt“, erklärt Coert.

Zwischenzeitlich versuchte der Verein ein Gelände in Neuasseln zu bekommen. Aber die Anwohner befürchteten zu viel Lärm. Schließlich klappte es mit dem Gelände an der Oberste-Wilms-Straße. Am 4. Juli 1987 wurde die Tennisanlage mit sechs Ascheplätzen eröffnet; mittlerweile sind es neun Außenplätze. Statt des heutigen Clubhauses gab es nur einen Container. „Es war aber gemütlich, wie in Gründungsphasen oft“, erinnert sich Coert. Inzwischen gibt es auch eine Dreifeldhalle, LED-Beleuchtung und vieles mehr. „Und unsere Gastronomie wird auch von Radfahrern und Spaziergängern gerne genutzt“, ergänzt Pressewart Manfred Trappe. Das 23.000 Quadratmeter große Areal liegt zwar im Gewerbegebiet, ist aber trotzdem eine parkähnliche Anlage.

1982 trat der TC dem Westfälischen Tennisverband bei. So konnten die Mannschaften am regulären Spielbetrieb teilnehmen. Die etwa 340 Mitglieder sind zwischen 18 und 75 Jahren. Aus ihnen haben sich zehn Jugend- und 16 Seniorenmannschaften gebildet. Der Verein bezeichnet sich selbst als familienfreundlich. Für Kinder und Jugendliche gibt es unter anderem das Jugendcamp und einen Grillabend mit anschließender Übernachtung in der Halle. „Jeder ist willkommen und es gibt auch Schnuppermitgliedschaften. Das Vereinsleben wird bei uns hochgehalten“, so Trappe. „Wir sind nicht elitär, sondern bieten Breiten- und Familiensport“, erklärt Coert. Gespielt wird das ganze Jahr über, im Winter in der Halle.

Tennis ist nicht mehr der elitäre Sport, der er früher war. „Es ist nicht mehr der ‚weiße Sport’ “, so Trappe. Die Beliebtheit des Sports ist abhängig von Stars wie früher Boris Becker oder Steffi Graf und heute Angelique Kerber, so Coert.

Gefeiert wird das Jubiläum am Wochenende (7. und 8. September) auf dem Gelände des Vereins ganz am Ende der Oberste-Wilms-Straße. Beginn ist am Samstag um 18 Uhr. Um 19 Uhr beginnt der Auftritt der Wohnzimmerband auf der Bühne auf dem Außengelände. Am Sonntag tritt ab 16 Uhr der Posaunenchor Brackel auf. Eingeladen ist zu dem Fest jeder, vor allem Brackeler.

Infos gibt es auch unter tc-brackel.de

Autor:

Tobias Weskamp aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.