Maifeier in Asseln
Arbeiterwohlfahrt (AWO) ehrte langjährige Mitglieder

Die anwesenden Jubilare stellten sich den Fotografen
47Bilder

Traditionsgemäß werden langjährige Mitglieder der AWO, des Fördervereins Marie-Juchacz-Haus sowie des Kinder- und Jugendförderungswerkes im Rahmen der gemeinsamen Maifeier aller drei Vereine geehrt. In diesem Jahr fanden sich am Samstag, den 25.05.2019, wieder sehr zahlreiche Mitglieder aber auch Gäste ein, um einen schönen Nachmittag zu verleben.  

Rudi Brossat war für den wieder sehr guten musikalischen Rahmen verantwortlich. Die fleißigen ehrenamtlichen Helfer*Innen der Vereine sorgten für den Aufbau der Zelte und Sitzgelegenheiten und sicherten mit warmen und kalten Getränken, Kuchen und Waffeln sowie Bratwurst und erstmals dem "Asseln-Burger" auch die ausreichende Versorgung der Gäste.

Cordula von Koenen vom Unterbezirk der AWO-Dortmund nahm zusammen mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Norbert Roggenbach die Ehrung der langjährigen AWO-Mitglieder vor:

55 Jahre dabei ist Elisabeth Hirsch

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Waltraud und Ingo Detemple geehrt.

25 Jahre Mitglieder der AWO sind Gertrud Rüddenclau, Christiane Tönnissen, Veronika Boehm und Erika Gottwald.

Für 10jährige Mitgliedschaft erhielten  Johanna Ditmann, Peter Berberich, Edeltraud Wohlleben, Edith Wolniewicz, Gerhard Günther, Susann-Undine Schmitt, Erika Meinberg und Inge Gebhardt wie alle anderen Urkunden und kleine Präsente überreicht.

Fördervereins-Vorsitzender Dirk Sparka dankte Erika Gottwald, Gabriele und Norbert Roggenbach, Gertrud Gerszewski, Karin Gudat, Marion Schulz und Eli Vossebrecher für 25jährige Mitgliedschaft. Bärbel Kannenberg ist 20 Jahre dabei.

Nach Abschluss der Formalitäten wurde kräftig getanzt. Am Grillstand fand der erstmal kreierte "Asseln-Burger" großen Zuspruch. Und statt BINGO lockte in diesem Jahr ein Quiz-Spiel zum Mitmachen mit Gewinnmöglichkeiten.

Da auch traditionsgemäß das Wetter wieder einmal mitspielte, konnten sich die Veranstalter über eine rundum gelungene Maifeier freuen, die bei schlechtem Wetter im noch immer viel zu kleinen Marie-Juchacz-Haus unmöglich gewesen wäre.

=> Alle Infos rund um die AWO im Dortmunder Nord/Osten findet man - hier:
     http:/www.awo-asseln.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen