Fotografie
Walter Keller fotografiert Dortmunder Augenblicke

Der Hochofen auf Phoenix West, gesäumt von Bäumen.
8Bilder

Seit 2014 ist Walter Keller mit seinem Fahrrad und seiner Kamera in Dortmund unterwegs und fängt dort seine "Dortmunder Augenblicke" ein.

Es sind Momentaufnahmen, von Menschen, Tieren, Pflanzen und Gebäuden.

Lange Zeit war Keller als freier Journalist und Fotograf in Südostasien unterwegs. Angefangen hat das mit einer Reise, die er Mitte der 70er Jahre, noch während seines Studiums von seiner Heimatstadt Bad Honnef aus nach Indien machte. Der klassische Studententrip mit dem Bulli nach Indien.

Nach seinem BWL-Examen zog es Walter Keller zurück nach Asien. Er berichtete aus Indien, Sri Lanka, Pakistan und Nepal. Seine Themen sind Entwicklungs- und Wirtschaftspolitik, er schreibt viel für die neugegründete taz und den WDR-Hörfunk.

Mit seiner Familie pendelte Keller zwischen Dortmund und Asien. In Sri Lanka arbeitete Walter Keller elf Jahre lang als Projektleiter für die Bundesregierung, organisierte in dem Bürgerkriegsland die Zusammenarbeit der beiden Länder bei der Entwicklung Sri Lankas.„Es musste viel Geld umgesetzt werden, um die Region wieder aufzubauen. Es war eine sehr stressige Zeit“.

2014 kehrte die Familie zurück nach Dortmund, diesmal endgültig. Der Rheinländer Keller fühlt sich wohl im Ruhrgebiet und findet, dass die Schönheit des Reviers zu wenig gewürdigt wird.

Sein Fotoprojekt „Dortmunder Augenblicke“ ist eine Liebeserklärung an Dortmund. Sie zeigen die kleinen Details: Ein älteres Paar mit Regenschirm in Cabrio, Gänse auf Phoenix-West oder die Libelle an einem Teich. „Dortmunds Schönheit steckt im Detail“, sagt Walter Keller.

Diese Details findet er im gesamten Stadtgebiet, eben auch auf Phoenis West und am Phoenix-See. Seine Fotos sind als Postkarten, in Ausstellungen und auf seiner Webseite <a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.dortmunder-augenblicke.de">www.dortmunder-augenblicke.de</a> zu sehen. Und wer mag, der kann seine wöchentlichen Dortmunder Augenblicke abonnieren. Die bekommt man wöchentlich als pfd geschickt, ein kleiner Farbtupfer im manchmal grauen Dortmunder Alltag.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen