Fotograf

Beiträge zum Thema Fotograf

Kultur
Wolfgang Skorvanek vom Geschichtsvereinsvorstand gratulierte dem Evinger Fotografen Uli Möller (r.) zu seinem Wettbewerbserfolg.

Uli Möller hielt Stolperstein-Putzaktion von Konfirmanden und Geschichtsverein im Bild fest
Evinger Fotograf gewinnt zweiten Preis im internationalen Foto-Wettbewerb

Um die Erinnerung an die Ermordung von Menschen durch die nationalsozialistischen Machthaber in Konzentrationslagern wach zu halten, putzte der Evinger Geschichtsverein mit den Konfirmanden der Segenskirchengemeinde Eving Stolpersteine in Lindenhorst. Dies fotografierte der Evinger Fotograf Uli Möller. Für sein Bild wurde Uli Möller jetzt bei einem großen internationalen Wettbewerb ausgezeichnet. Klar, dass der Geschichtsvereinsvorstand, vertreten durch seinen stellvertretenden...

  • Dortmund-Nord
  • 29.11.19
Fotografie
Wasserspiegelung des Förderturms II des ehemaligen Bergwerks Ewald in Herten.

Verborgene Parallelwelt
Magisches Vest

Regen, Regen und nochmals Regen – davon hatten wir in den letzten Tagen gewiss mehr als genug. Obwohl auch die Natur den Regen dringend benötigt, mögen viele Menschen hingegen eher keinen Regen. Ich persönlich versuche auch schlechtem Wetter etwas Positives abzugewinnen. Mit Pfützen schaffe ich beispielsweise immer wieder magische Welten. Jedes Mal, wenn ich eine Pfütze sehe, zucke ich nämlich entweder mein Smartphone oder meine Kamera und versuche, so nah wie möglich an die Wasseroberfläche...

  • Herten
  • 18.08.19
  •  1
  •  2
LK-Gemeinschaft
Personenschutz?
8 Bilder

Düsseldorfer Paparazzi in Bochum gesichtet
Lokales aus Bochum : Kamera läuft 📷📽🎬

Die Bezeichnung Paparazzi oder Paparazzo war einst eine scherzhafte Bezeichnung für unerwünschte Pressefotografen,die meist in unerwünschter,versteckter und aufdringlicher Art meist Prominenten nachstellten.  Da fällt mir gerade das Skandal Foto der britischen Herzogin "Fergie"ein. Sie küsste ein paar Milliadärsfüße -  das brachte ihr die Scheidung - dem Fotografen satte 2,4 Millionen Euro.📸 (Bruni ,das wäre es ) Papparazi :   📸📸📸📸📸 Ein Beruf der als umstritten gilt,einerseits...

  • Bochum
  • 04.04.19
  •  16
  •  6
Fotografie
Dichte Wolken über dem Signal-Iduna-Park. Foto: lokalkompass.de/ Horst Schwarz

Foto der Woche
Wolken

In dieser Woche sind sie häufig zu sehen: Wolken! Mal bringen sie Regen mit sich, mal sind sie harmlos-weiß und türmen sich zu großen Formationen auf.  Sehr feine Wassertröpfchen müssen in der Atmosphäre sein, damit sich Wolken bilden. Sie sind überlebenswichtig für alle Lebewesen auf der Erde, denn sie regulieren unseren Wasserhaushalt. Verdunstet an einer Stelle der Erde Wasser, nehmen Wolken es auf und verteilen es in Form von Regen an einer anderen Stelle der Welt. Übrigens sind mehr...

  • Velbert
  • 09.03.19
  •  16
  •  6
Fotografie
Diese Spiegelung in einem Gebäude ist Renate Croissier aufgefallen. Foto: lokalkompass.de / Renate Croissier

Foto der Woche
Spiegelungen

Sie sind ein beliebtes Fotomotiv, weil sie das menschliche Auge irritieren und somit die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich ziehen: Spiegelungen.  Besonders häufig werden Reflexionen in Seen oder anderen Gewässern fotografiert. Aber auch Spiegelungen in Pfützen können reizvoll sein oder in Fenstern, zum Beispiel hohen Gebäudekomplexen in Großstädten. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt - und ein echter Hingucker springt meist dabei heraus! Die Spielregeln Hier noch...

  • Velbert
  • 16.02.19
  •  19
  •  4
Kultur
Der passionierte Hobby-Historiker und Ahnenforscher Werner Niederastroth bei der Präsentation seines Unna-Filmes beim Ahnenforscher Stammtisch Unna.

Passionierter Unnaer Hobby-Historiker und Ahnenforscher verstarb am 13. Februar 2019 im Alter von 90 Jahren
Trauer um Unnaer Urgestein und Zeitzeugen Werner Niederastroth

Der Ahnenforscher Stammtisch Unna trauert zusammen mit den Angehörigen über den Verlust eines jahrelangen Wegbegleiters und Forscherfreundes, der am letzten Mittwoch im Alter von 90 Jahren in Unna starb. Der passionierte Hobbyfotograf, Hobby-Historiker und Ahnenforscher Werner Niederastroth - in Soest geboren - kam vor 83 Jahren nach Unna und verliebte sich in diese Stadt. Als Fotograf machte er Schnappschüsse von Ereignissen in seiner Stadt, von denen es sonst kaum oder kein anderes...

  • Unna
  • 14.02.19
  •  1
Fotografie
Bunt und fröhlich: Diese Kinder lassen sich die Laune durch den Regen nicht verderben. Foto: lokalkompass.de/Biene

Foto der Woche
Regenschirm-Tag am 10. Februar

In den USA wird am 10. Februar der National Umbrella Day begangen (deutsch: Regenschirm-Tag). Im Alltag ist dieses Accessoire für viele unverzichtbar - und doch widmen wir ihm nur wenig Aufmerksamkeit.  Rihanna hat ihn besungen und es gibt ein Kinderlied mit dem Namen "Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm".  Vorbild für den Regenschirm war der Sonnenschirm. Er schützte bereits zwischen dem zweiten und dritten Jahrtausend vor Jesus Christus die Mächtigen in den frühen Hochkulturen...

  • Velbert
  • 09.02.19
  •  16
  •  6
Fotografie
Dieses Hingucker-Foto im Schnee hat Christiane Bienemann gemacht. Foto: lokalkompass.de / Bienemann

Foto der Woche
Schnee....

In dieser Woche hat es auch bei uns im Flachland geschneit. Wunderschön anzusehen ist die Landschaft, aber auch die Innenstädte, wenn sie mit einer weißen Schneeschicht bedeckt sind.  Ob Kinder oder Tiere, beim Spielen und Tollen in der weißen Pracht haben sie gleichermaßen Spaß. Zeigt uns doch mal, was euch in diesem Winter-Wonderland so vor die Linse kam - gerne auch so lustige Motive wie das von Christiane Bienemann. Wir freuen uns drauf! Die Spielregeln Hier noch einmal die Regeln:...

  • Velbert
  • 02.02.19
  •  24
  •  6
Kultur
Der Hochofen auf Phoenix West, gesäumt von Bäumen.
8 Bilder

Fotografie
Walter Keller fotografiert Dortmunder Augenblicke

Seit 2014 ist Walter Keller mit seinem Fahrrad und seiner Kamera in Dortmund unterwegs und fängt dort seine "Dortmunder Augenblicke" ein. Es sind Momentaufnahmen, von Menschen, Tieren, Pflanzen und Gebäuden. Lange Zeit war Keller als freier Journalist und Fotograf in Südostasien unterwegs. Angefangen hat das mit einer Reise, die er Mitte der 70er Jahre, noch während seines Studiums von seiner Heimatstadt Bad Honnef aus nach Indien machte. Der klassische Studententrip mit dem Bulli nach...

  • Dortmund-Süd
  • 06.11.18
Kultur

Vernissage zur Ausstellung "Dortmunder Momente" 

in der AWO Begegnungsstätte in Brackel-Neuasseln. Vorgestellt werden Fotografien mit Motiven aus Landschaft, Natur und Stadtmomente von Dortmund. Am Sonntag, 02. September um 15 Uhr, steht der Fotograf Frank Heldt, für weitere Infos, Fragen, Gespräche gerne zur Verfügung. Hierzu sind "ALLE" herzlich eingeladen. Die anschließende Ausstellung kann man während der Bürozeiten und Öffnungszeiten der Begegnungsstätte besuchen. Der Eintritt ist frei! AWO Ortsverein...

  • Dortmund-Ost
  • 25.07.18
  •  3
  •  7
Kultur
...das ist es, ... !
6 Bilder

B I L D E R am laufenden B A N D ...

R U H R P O T T  Bücher LESEN Bücher LESEN Bücher LESEN... … oder frei nach FRANK GOOSEN: …WOANDERS ist auch SCHEIßE! Letztes Jahr schon gönnte ich mir diesen zugebenermaßen etwas teuren TOLLEN BILDBAND… Reinhard KRAUSE, Essener´ Fotograf „WOANDERS ist auch SCHEIßE!“ Einfach, weil ich diese Ruhrgebietsaufnahmen sehr mag! Auch und gerade ältere Bilder dieser meiner Heimat hier …und weil auch ich die achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts so sehr mag! Schon mehrfach...

  • Essen-Ruhr
  • 15.07.18
  •  19
  •  25
Kultur
Foto: Kunstmuseum Pablo Picasso -                             David Douglas Duncan und Pablo Picasso
7 Bilder

*Abschied von einer Foto-Legende*

Er hatte ein langes Leben. Im Alter von 102 Jahren verstarb gestern Picassos Freund und  Fotograf David Douglas Duncan. Seinen Lebensabend verbrachte er in Grasse nördlich von Cannes an der Côte d'Azur. Der US-Amerikaner war für allem für seine Bilder von Pablo Picasso bekannt. Über Jahre fotografierte er den Maler immer wieder bei seiner Arbeit und auch privat. Zwischen den Männern entwickelte sich im Laufe der Zeit  eine enge Freundschaft. Die Fotografien des Malers veröffentlichte er in...

  • Hagen
  • 08.06.18
  •  4
  •  11
LK-Gemeinschaft
Hier fühlt Katze Fine sich sauwohl. Wir wollen wissen: Wo ist euer Lieblingsort? Foto: Hans-Jürgen Smula / lokalkompass.de
77 Bilder

Foto der Woche: Mein Lieblingsort

In dieser Woche werden wir etwas persönlicher, wollen nämlich von der Community wissen, wo eure Lieblingsorte sind. Ist es die heimische Couch vor dem Fenster mit der tollen Aussicht? Das schattige Plätzchen im Garten? Die Sitzgruppe im Lieblings-Biergarten? Oder eine Bank auf einem Wanderweg? Lasst uns in dieser Woche teilhaben und zeigt uns, wo ihr euch richtig gerne aufhaltet. Vielleicht laden eure Bilder ja den einen oder anderen Betrachter ein, diesen Platz ebenfalls kennen zu lernen...

  • Velbert
  • 14.04.18
  •  14
  •  24
Natur + Garten
Joe Bunni stellt im Museum Strom und Leben seine Fotos noch bis Ende Mai aus. Foto: Joe Bunni

Beeindruckende Bilder

Im Museum Strom und Leben sind noch bis Ende Mai die beeindruckenden Fotos von Joe Bunni zu sehen. Der Pariser Joe Bunni fotografiert, was es bei seinen Tauchgängen fünf Meter über und fünf Meter unter der Meeresoberfläche zu sehen gibt, und das ist ziemlich spektakulär, gleich ob es sich um Haie, Buckelwale, riesige Fischschwärme oder die Unterwasserpflanzenwelt handelt. Das Museum Strom und Leben, Uferstraße 2-4, ist täglich von 10 bis 17 Uhr, an Sonntagen von 10 bis 18 Uhr...

  • Recklinghausen
  • 11.04.18
LK-Gemeinschaft
Das satte Grün macht deutlich: Es ist Frühling! Foto: Armin von Preetzmann / lokalkompass.de
118 Bilder

Foto der Woche: Tag des Waldes

Als Reaktion auf die globale Waldvernichtung hat die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) bereits in den 70er Jahren den Tag des Waldes am 21. März ausgerufen. Und so dramatisch dieser Anlass klingt, so gibt es in Nordrhein-Westfalen doch noch viele Wälder. Insbesondere jetzt, im Frühling, gibt es im Rahmen eines Waldspaziergangs viel zu entdecken, teilt die Waldschutzorganisation PEFC mit. So würden Hummeln die Aufmerksamkeit von Spaziergängern durch ihr...

  • Duisburg
  • 17.03.18
  •  15
  •  25
LK-Gemeinschaft
"Falschparker". Liebe Freunde des historischen Blechs, 
139 Bilder sind zu dieser Aktion platziert worden. Dafür sagen wir allen Teilnehmern herzlichen Dank! Von Aufnahmen in Museen, über die Dokumentation der eigenen Fahrzeuge im Laufe von vielen Jahren bis zu verrottenden Oldies waren viele sehenswerte Schüsse dabei. Die Wahl eines Siegers fiel nicht leicht - schließlich hat Jessica Doering aus Langenfeld mit diesem Bild das Rennen gemacht.
134 Bilder

Foto der Woche: Oldtimer

Wir lieben alte Autos und wir lieben alte Fotos. Was liegt folglich näher, als unseren Wettbewerb zum "Foto der Woche" einmal Oldtimern zu widmen? Dabei suchen wir explizit alte Fotos, auf denen Automobile, Omnibusse, Traktoren oder Motorräder abgebildet sind (gerne mit Erklärung in der Bildunterschrift), aber auch aktuelle Bilder von mindestens 30 Jahre alten Fahrzeugen. Wir freuen uns schon, mit Euch beim Anblick der eingereichten Fotografien in Erinnerungen zu schwelgen!  Die...

  • Velbert
  • 10.03.18
  •  30
  •  27
LK-Gemeinschaft
Die Frau, das wunderbare Wesen. Foto: www.lokalkompass.de/Nancy Spohn
62 Bilder

Foto der Woche: Internationaler Frauentag

Das vermeintlich schwache Geschlecht steht am Donnerstag, 8. März, im Mittelpunkt: Dann ist Internationaler Frauentag. Grund für uns, der Frau in dieser Woche unseren Fotowettbewerb zu widmen. Beim Internationalen Frauentag geht's um Gleichberechtigung und den Respekt für das weibliche Geschlecht in aller Welt. Vielerorts werden auch in diesem Jahr Demonstrationen für Frauenrechte, Infoveranstaltungen und Vorträge stattfinden. Dies im Bild festzuhalten, ist NICHT die Intention des Wettbewerbs...

  • Duisburg
  • 03.03.18
  •  38
  •  22
Kultur
Foto von René Groebli, www.renegroebli.ch
3 Bilder

Fotoausstellung von René Groebli in Oberhausen

Eine sehr sehenswerte Fotoausstellung  ist in dem LVR-Industriemuseum, Zinkfabrik Altenberg, in Oberhausen zu bewundern.  Einer der großen Fotografen, René Groebli, ist mit stolzen 90 Jahren zu Eröffnung angereist und es war ein Erlebnis, ihn im Dialog mit Dr. Zeppenfeld zu erleben.  Lebendig und humorvoll erzählte er von seiner Ausbildungszeit und der Entstehung der Ausstellungsbilder zum Thema "Magie der Schiene".  Ich kann die Ausstellung allen Foto- und Eisenbahnfans nur wärmstens...

  • Duisburg
  • 02.03.18
  •  2
Kultur
Der Hagener Fotograf Andre Kurenbach präsentiert in der Zeit vom 20. Februar bis zum 14. April unter dem Titel „Spuren finden – Spuren sichern“ seine Fotografien im Kunst-Schaufenster der Rathaus-Galerie.

Postcards from Hagen - Alles noch wie früher? Was hat sich verändert?

Fotos von Andre Kurenbach im Kunst-Schaufenster Mit dem Kunst-Schaufenster im ersten Obergeschoss der Rathaus-Galerie Hagen wurde in Zusammenarbeit mit dem Osthaus Museum Hagen ein Raum geschaffen, der Künstlern aus Hagen und der Region die Möglichkeit für Ausstellungen bietet. Bislang haben hier Kunstschaffende ihre Werke aus unterschiedlichen Kunstrichtungen und Werkstoffen gezeigt. Malerei, Bildhauerei, Fotocollagen, Skulpturen aus Holz, Lampen aus Strohhalmen, Rost- und Papierarbeiten...

  • Hagen
  • 25.02.18
LK-Gemeinschaft
Dortmund bei Nacht, fotografiert vom Florianturm. Foto: Frank Heldt
120 Bilder

Foto der Woche: Städte bei Nacht

Diesmal stammt der Vorschlag zum Foto der Woche von einer BürgerReporterin: Anja Schmitz hatte die Idee, das Thema "Städte bei Nacht" aufzugreifen. Und das tun wir gerne! "Nachts sind alle Katzen grau", heißt ein Sprichwort. Das trifft aber sicher nicht auf unsere Städte zu: Sehenswürdigkeiten werden künstlerisch illuminiert, beleuchtete Stadt-Autobahnen sehen wie Lebensadern aus, hässliche Ecken verschwinden in der Dunkelheit, Schönes kommt (oft) besonders zur Geltung.  Zeigt uns in...

  • Velbert
  • 06.01.18
  •  38
  •  31
Überregionales
Laufen, Volkslauf, Emst, Start zum Halbmarathon und Langstrecke, 
Foto: Marco Siekmann/WP Hagen
3 Bilder

Kulturhof Emst erinnert 2018 an WP-Fotograf Marco Siekmann

Im April diesen Jahres wäre Marco Siekmann 50 Jahre alt geworden. Leider verstarb der langjährige Fotograf der Hagener Westfalenpost-Redaktion bereits vor zehn Jahren.Vielen Hagenern ist Siekmann aber noch in besonderer Erinnerung. Seine ruhige Art nahm vielen Menschen die Scheu vor der Kamera, die nicht nur beruflich ein treuer Begleiter an seiner Seite war. Mit 25 großformatigen Fotografien erinnert nunmehr die Hagener Arbeiterwohlfahrt (AWO) in ihrer Emster Begegnungsstätte an die Zeit...

  • Hagen
  • 05.01.18
LK-Gemeinschaft
Wir wollen Eure Tannenbäume sehen! Foto: wap Schwelm
58 Bilder

Foto der Woche: So schön sind eure Tannenbäume

Noch acht Tage bis Heiligabend. Habt ihr schon einen Tannenbaum gekauft? Falls ja, steht er auch schon in eurem Wohnzimmer und ist geschmückt?  Der erste Weihnachtsbaum im heutigen Sinne wurde im Mittelalter in Freiburg aufgestellt. Die Freiburger Bäckerschaft hat ihn 1419 mit Früchten und Nüssen geschmückt. Schon damals war es üblich, anlässlich verschiedener Feste Bäume zu schmücken.  Einzug in die Wohnzimmer hielt der Weihnachtsbaum Ende des 16. Jahrhunderts im Elsass. Auch dort wurde er...

  • Velbert
  • 16.12.17
  •  15
  •  19
LK-Gemeinschaft
Faszinierendes Fotomotiv: das Matterhorn. Foto: pixabay
63 Bilder

Foto der Woche: Tag der Berge

Majestätisch stehen sie da, sind von weit her zu sehen und sind ein Zeichen für die Rauhheit der Natur: die Berge. Am 11. Dezember ist der Welttag der Berge.  Ziel dieses Tages ist es, Menschen für die Probleme und die Besonderheiten von Bergregionen zu sensibilisieren. 27 Prozent der Erdoberfläche bestehen aus Gebirge. Aber ihre ausgeklügelten Ökosysteme sind bedroht. Die Klimaerwärmung lässt die schneebedeckten Gletscher schmelzen, der Dauerfrostboden schmilzt und senkt damit die...

  • Velbert
  • 09.12.17
  •  12
  •  24
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.