Eine interessante Reise durch die Düffelt
Kunst und Klimawandel - (Joseph) Beuys' Land

7Bilder

Urlaubszeit ist auch Entdeckerzeit, und so horchte ich innerlich direkt auf, als ich von der neuen Beuys-Installation in einer meiner Lieblings-Niederrhein-Regionen, der Düffelt, erfuhr. Bei typisch niederrheinischem Wind-Sonne-Wolken-Wetter brachen wir dann zu unserer Tour auf.

Die erste Station sollte sich gleich nebenan an einem Kolk in Rindern befinden. Und siehe da, es war nicht zu übersehen, das große Bild von Beuys, der in die Landschaft blickt. Glaube ich zumindest, denn der Künstler dreht dem Betrachter seinen Rücken zu. Aber - sein schöner Rücken entzückte uns tatsächlich, denn er ist eindrucksvoll fotografiert von Gerd Ludwig, der unter anderem auch für den National Geographic tätig war.

Ludwig war auch am Wochenende zu Besuch im Kleverland, wie ich las. Und erzählte von seiner Arbeit mit Beuys, der lange Zeit einen Hasen ausgestreckt in der Hand halten musste, bis der perfekte Shot im Kasten war. Weiter ging's zur nächsten Station am Deich bei Düffelward. Auch wir schauen hier oft und gerne auf grüne Wiesen vor blauem Altrheinarm, genauso wie Joseph Beuys es hier tut. Nun die spannende Frage - werden wir ihn auch mal von vorne bewundern dürfen?

Am Mittelpunkt der Düffelt war es dann soweit. Ein überlebensgroßes Portrait, blaue Augen, die buchstäblich ins Auge fallen, der typische Hut natürlich. Als Energie- und Kraftort soll Beuys unsere niederrheinische Landschaft auch beschrieben haben, und nicht nur hier, an diesem gerade windumtosten Fleckchen am Maisfeld, gebe ich ihm uneingeschränkt recht. Wenn ich auch ansonsten immer noch nicht genau weiß, wie ich nun eigentlich zu seiner Kunst stehe. 

Fünf der neun Stationen schaffen wir heute, dabei der "Hasenhalter an der Wiege" und mein Favorit bisher, Beuys an einer Stelle meiner Kindheit, der Pappelallee zwischen Kranenburg und Nütterden. Wer mag, kann übrigens den QR-Code scannen, der an jedem Bild zu finden ist, und erhält Erläuterungen von Peter Sager (Zeit) dazu. Danach müssen wir uns erstmal stärken und was eignet sich dazu besser als ein Aperol mit Blick auf den idyllischen Teich vom Lindenhof? 

Eine tolle Sache jedenfalls, diese ganz besondere Installation, als kreativ und schön empfinde ich sie... Hier geht es zur Route und zu weiteren Informationen über die Macher und die Tour.

Autor:

Christiane Bienemann aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

52 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen