Aplerbeck
Bewegungs- und Sporttherapeuten des LWL treffen sich in Dortmund

Rund 50 Bewegungs- und Sporttherapeuten der LWL-Psychiatrien haben sich in der LWL-Klinik in Aplerbeck getroffen.
  • Rund 50 Bewegungs- und Sporttherapeuten der LWL-Psychiatrien haben sich in der LWL-Klinik in Aplerbeck getroffen.
  • Foto: LWL/Herstell
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Die Bewegungs- und Sporttherapeuten der LWL-Psychiatrien haben sich in der LWL-Klinik Dortmund getroffen. Rund 50 Kollegen waren aus ganz Westfalen-Lippe angereist.

Die Gastgeber boten Workshops zu besonderen Bewegungstrends und -techniken an, wie "Life Kinetik" für die Entfaltung mentaler Reserven. Ebenso stand die "Choreo-Sophrologie" auf dem Programm. Bei dieser Methode mit vielen tänzerischen Elementen geht es um Körperwahrnehmung. Sie wirke sich positiv auf Motivation, Konzentration, Wachsamkeit, Widerstandsfähigkeit, Energie und Bewegungsfluss aus.

Außerdem wurde Bewegungstherapie unter Einbeziehung "kleiner Spiele" ausprobiert, und es gab eine Führung durch die große Klinik sowie eine Besichtigung des neuen Cardio-Fitnessraumes.
Die LWL-Sport- und Bewegungstherapeuten treffen sich einmal im Jahr. Das diesjährige Treffen wurde vom Dortmunder Sport- und Bewegungstherapeuten-Team des Landschaftsverbandes um Gabriele Heinz organisiert.

Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.