Hörde
Corona-Lockerung: Stadt Dortmund öffnet Phoenix-See für Bootsverkehr

Die Nutzung des Phoenix-Sees für privaten Bootsverkehr ist seit Freitag (8.5.) wieder gestattet. Auch der Bootsverkehr zu Ausbildungszwecken ist wieder möglich. Zudem können Mitglieder der ortsansässigen Segelvereine wieder Wassersport betreiben.

Gemäß geltender Coronaschutzverordnung ist der gewerbliche Verleih von Booten für Freizeitaktivitäten noch untersagt. Hier deutet sich aber mit der Novellierung der CoronaSchVO zum 11. Mai an, dass auch dies alsbald wieder möglich sein könnte. In allen Fällen gilt, dass sich max. 2 Personen mit den entsprechenden Ausnahmen an Bord befinden dürfen und die Hygiene- und Abstandsbestimmungen eingehalten werden.

Die Gewässerbenutzung des Sees bedarf in jedem Fall einer Genehmigung der Stadt. Die Einbahnstraßenregelung für die Fuß- und Radwege um den See hat sich bewährt und bleibt bestehen.

Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen