Hörde: Diensthund "Reno" schnappt Einbrecher

Erfolgreicher Einsatz: Polizeihund "Reno".
  • Erfolgreicher Einsatz: Polizeihund "Reno".
  • Foto: Polizei Dortmund
  • hochgeladen von Peter J. Weigel

Mit dem Einsatz eines Diensthundes und mehreren Streifenwagen konnte die Polizei in der Nacht zu Sonntag, 30. Oktober, gegen 2.40 Uhr an der Hörder Bahnhofstraße in Hörde einen Einbrecher auf frischer Tat stellen.

Wie die Polizei berichtet, fuhren nach dem Alarm in einem Lebensmittelmarkt an der Bahnhofstraße gleich mehrere Streifenwagen zum Tatort. Die Beamten entdeckten einen Mann, der gerade durch einen Nebeneingang das Gebäude verlassen wollte. Als er von der Polizei angesprochen wurde, flüchtete er zurück in den Lebensmittelmarkt und versteckte sich.

Das nutzte ihm jedoch wenig. Da der Einbrecher trotz mehrmaliger Aufforderung nicht aus seinem Versteck kam, durchsuchten die Beamten das Geschäft mit Polizeihund "Reno". Der hatte den Tatverdächtigen schnell aufgespürt und durch einen Biss in den Oberschenkel leicht verletzt.

Der 23- jährige Dortmunder wurde festgenommen und nach Behandlung seiner Wunden ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen musste der Dortmunder entlassen werden, da Haftgründe nicht vorlagen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen