Hubschrauber geblendet // Zwei Festnahmen nach Fahndung

Das Blenden von Piloten mit Laserpointern ist sehr gefährlich.
  • Das Blenden von Piloten mit Laserpointern ist sehr gefährlich.
  • Foto: rolibi / pixelio.de
  • hochgeladen von Frederike Schneider

Am 4. März gegen 1.07 Uhr wurde die Besatzung eines Polizeihubschraubers über dem Dortmunder Süden während einer laufenden Fahndungsmaßnahme mit einem Laserpointers geblendet.

Die Piloten waren an einer Fahndung nach einer Person beteiligt, die sich nach einem Verkehrsunfall unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte. Am 3. März um 23.33 Uhr ereignete sich dieser Unfall auf der A 45 Richtung Dortmund. Nach Angaben von Zeugen befuhr ein 48-jähriger Werdohler mit seinem Pkw diese Strecke.

Etwa in Höhe der Talbrücke Schorveskopf verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Schutzplanken. Das Fahrzeug überschlug sich. Der Fahrzeugführer verließ den Wagen und entfernte sich. Da auch im Fahrzeuginneren Blutspuren gefunden wurden, veranlasste die Polizei eine Fahndung unter Beteiligung des Hubschraubers. Während des Fluges kam es zu dem Angriff mit dem Laserpointer.

Die am Boden fahndenden Polizisten wurden von einem Zeugen auf den Tatverdächtigen des Laserpointerangriffes und seine vermeintliche Anschrift aufmerksam gemacht. Der im Dortmunder Süden lebende 51-Jährige konnte daraufhin ermittelt werden. Er gab die Tat zu, der Laserpointer wurde beschlagnahmt. Gegen die Person wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Auch der flüchtige Fahrzeugführer wurde auf Schwerter Gebiet angetroffen. Er stand unter dem Einfluss von Alkohol. Eine Blutprobe wurde ihm entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Er war trotz des dramatischen Unfallhergangs nur leicht verletzt.

Autor:

Frederike Schneider aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen