Hombruch
Harkortschüler lernen Konflikte ohne Gewalt lösen

Kinder lernten in Konfliktübungen gewaltfrei miteinander umzugehen. Eltern begleiteten das Projekt in Rollenspielen, Lehrer in Fortbildungen.
3Bilder
  • Kinder lernten in Konfliktübungen gewaltfrei miteinander umzugehen. Eltern begleiteten das Projekt in Rollenspielen, Lehrer in Fortbildungen.
  • Foto: Klinke
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

In der Harkortschule lernten Kinder, gewaltfrei zu lernen Hombruch. Gewaltfrei zu lernen, übten jetzt die Schüler der Harkort Schule. Körperliche Schikanen, Wutausbrüche, Beleidigungen und Schikanen seien auch in Grundschulen keine Seltenheit.

Dadurch würde eine positive Lernatmosphäre gestört, beeinträchtigt und konzentriertes Lernen unmöglich gemacht, begründen, Schulleiterin Quel, Sponsoren und Gewaltfrei Lernen Trainer das Projekt.

Der Verein Gewaltfrei Lerne, macht sich dafür stark, Schülern Hilfsmittel an die Hand zu geben, sich gegen verbale, aber auch körperliche Gewalt zu schützen. Sibylle Wanders mit ihrem Team von Sonderpädagogen und Diplom-Sportwissenschaftlern hilft Schulen das schuleigene Sozialkonzept zu erweitern, für mehr Konfliktübungen im Sport und in anderen Schulfächern. Die Gewaltfrei Lernen Trainer sind in Kindergärten, Grund- und weiterbildenden Schulen wirksam und geben Tipps für Pausenkonflikte und Mobbing-Vorbeugung.

Die Unterstützung baut auf den Erkenntnissen der letzten Jahre auf: Gewaltfrei Lernen wurde in vielen Jahren praktischer Tätigkeit an zahlreichen Kölner Schulen entwickelt. „Präventiv Handeln, statt erst zu handeln, wenn es schon weh getan hat“ lautet das Credo von Gewaltfrei Lernen.

Die Besonderheit an Gewaltfrei Lernen: Nicht nur die Schüler nehmen am Projekt teil und erhalten Praxisunterricht. Auch die Eltern werden im Rahmen einer Abendveranstaltung für das Thema sensibilisiert und durch Rollenspiele geschult. Die Lehrer der jeweiligen Schule erhalten in Fortbildungen wichtige Informationen.

An der Harkortschule unterstützte die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda Bank West das Projekt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen