Oldtimerfans von Treffen auf der Hohensyburg begeistert

Anzeige
Mehr als 450 Old- und Youngtimer konnten in den Grünanlagen der Hohensyburg bewundert werden. (Foto: Klinke)

Mit dieser Resonanz hatte Jochen Surdyk, Chef der Syburger Innivationsgruppe, sicher nicht gerechnet.

Dortmund-Hohensyburg. Zur 1. Spielbank Summer Classic, zu der die Innovationsgruppe unterstützt durch die Spielbank am Sonntag eingeladen hatte, kamen die Old- und Youngtimerfreunde in Scharen und verwandelten die Grünanlagen am Kaiser-Wilhelm-Denkmal in ein Eldorado für Liebhaber von Chrom, Lack und Weißwandreifen.
„Es sind mehr als 450 Fahrzeuge gezählt worden, die Strapazen der Vorbereitung haben sich wirklich gelohnt“, konnte Jochen Surdyk sein Glück kaum fassen. Und an der Burgruine an der Hohensyburg konnten tolle Karossen und Sportwagen bewundert werden. Vom Peugeot aus dem Jahr 1939 bis zu einem Opel Manta B, Baujahr 1977 - die Auswahl war riesengroß. Für Jochen Surdyk, der am Sonntag kaum einmal die Zeit hatte, über das weitläufige Gelände zu gehen, war ein Wagen der absolute Favorit: „Da war ein Maserati, von dem es weltweit nur noch drei Exemplare gibt.“
Bei der 1. Spielbank Summer Classic stimmte auch das Rahmenprogramm. So gab es Rundfahrten mit einem Cadillac über die alte Rennstrecke, die Serpentinen hinunter, für Speis und Trank sorgte die Spielbank, die tags zuvor noch ihr großes Sommerfest gefeiert hatte, und die Speise- und Getränkestände zur Verfügung stellte. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Dortmunder Band „Soundzunlimited“, für Spannung sorgte eine Gratisverlosung mit attraktiven Preisen, die die Spielbank zur Verfügung gestellt hatte.
„Die Teilnehmer und auch die Besucher waren vom Ambiente am Sonntag einfach nur begeistert“, so Jochen Surdyk weiter - eine Neuauflage im kommenden Jahr kann damit schon einmal geplant werden.
0
1 Kommentar
6
Fritz Schönwald aus Dortmund-Süd | 24.07.2013 | 20:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.