DRK und TRD betreiben gemeinsam ein Corona-Testmobil in Lütgendortmund
Teststation auf vier Rädern

Bei der Vorstellung des Test-Mobils in Lütgendortmund: TRD-Geschäftsführerin Anja Fischer (l.) der stellvertretende DRK-Kreisgeschäftsführer Fred Weingard (Mitte) und das DRK-Helfer-Team.
2Bilder
  • Bei der Vorstellung des Test-Mobils in Lütgendortmund: TRD-Geschäftsführerin Anja Fischer (l.) der stellvertretende DRK-Kreisgeschäftsführer Fred Weingard (Mitte) und das DRK-Helfer-Team.
  • Foto: DRK
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-West

Am DRK-Altenzentrum in Lütgendortmund steht seit Montag (19.04.) ein Bus von TRD Reisen, welcher zu einem mobilen Testzentrum umfunktioniert wurde.

Durch die Zusammenarbeit stellen das Deutsche Rote Kreuz und TRD Reisen eine weitere Möglichkeit in Lütgendortmund, um sich auf Covid-19 kostenfrei testen zu lassen.  „Wir haben mit der Bürgertestung im Bus unter Beachtung strikter Hygieneschutzmaßnahmen die Chance Infektionen frühzeitig zu erkennen und damit einen weiteren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie zu leisten,“ sagt DRK Kreisgeschäftsführer Frank Ortmann dazu. „Dank der Unterstützung durch TRD ist es uns möglich Corona-Schnelltests mit Bescheinigung anbieten zu können. Bisher sind Testungen in Lütgendortmund nur bei niedergelassenen Ärzten möglich. Mit unseren ehrenamtlichen Einsatzkräften schaffen wir damit ein Angebot für Berufstätige außerhalb der regulären Arbeitszeiten.“

Richtung Normalität

Anja Fischer, Geschäftsführerin bei TRD-Reisen Fischer KG freut sich ebenfalls über die Zusammenarbeit: „Wir begrüßen jede Maßnahme, die uns in irgendeiner Form wieder zur Normalität zurückbringt. Erst wenn auch wieder gereist werden darf, werden unsere Reisebusse wieder fahren dürfen. Dann wird es wieder die Großveranstaltungen geben, für die wir so gern die Transportlogistik übernehmen. Erst wenn Kinder in den Schulen Unterricht bekommen, werden die Schulbusse wieder regulär fahren.“

Impfshuttlebetrieb

TRD Reisen unterstützt die Stadt Dortmund bereits bei den Impfungen. Anja Fischer ist stolz, mit ihrem Unternehmen einen gesellschaftlichen Beitrag leisten zu können: „Wir fahren mit Freude den Impfshuttle an der Warsteiner Music Hall, denn jeder geimpfte Mensch bringt uns wieder weiter und jeder getestete Mensch verhilft, die ungebremste Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Dabei dem Roten Kreuz helfen zu können, macht uns auch ein wenig stolz.“

Das Testmobil am DRK-Altenzentrum

  • Dellwiger Straße 273,
  • bietet Corona-Schnelltestungen zu folgenden Zeiten an:
  • Montag bis Donnerstag von 16 bis 20 Uhr und
  • Freitag von 12 bis 20 Uhr.
  • Eine vorherige Anmeldung ist notwendig per Internet unter www.drk-dortmund.de/angebote/corona-testung.html.
  • Sollte kein Internet zur Verfügung stehen, kann man sich auch anmelden unter Tel. 1810 -123 oder 1810 -456 (telefonische Erreichbarkeit: Montag - Donnerstag von 9 Uhr bis 16 Uhr, freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr).
Bei der Vorstellung des Test-Mobils in Lütgendortmund: TRD-Geschäftsführerin Anja Fischer (l.) der stellvertretende DRK-Kreisgeschäftsführer Fred Weingard (Mitte) und das DRK-Helfer-Team.
 Anja Fischer ließ sich gleich im DRK-Testmobil testen.
Autor:

Lokalkompass Dortmund-West aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen