Dritter Teil der Bonna-Trilogie erschienen
Einblicke in die Huckarder Geschichte

Dieter Eichmann (l.) und Dr. Günter Spranke (r.) freuen sich über den Abschluss der Bonna-Trilogie mit dem dritten und stärksten reich bebilderten Band.
  • Dieter Eichmann (l.) und Dr. Günter Spranke (r.) freuen sich über den Abschluss der Bonna-Trilogie mit dem dritten und stärksten reich bebilderten Band.
  • Foto: HVH
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-West

Die beliebte Buchreihe zur Huckarder Ortsgeschichte des Historischen Vereins hat mit dem letzten Band der Bonna-Trilogie ihren Abschluss gefunden.

Es ist ein richtiger „Schmöker“ geworden. Eine umfangreiche Sammlung von Erinnerungen an die prägende Zeit im Leben des Huckarders Rudolf Bonna, dessen Jugendjahre bestimmt waren von Krieg und Entbehrung. Zusammen mit den persönlichen Schilderungen der Bände 1 und 2 runden die chronologisch verfassten Berichte aus der Zeit von 1950 bis ins Jahr 1985 das Bild im Ort Huckarde detailliert ab.

Eigene Erinnerungen vergleichen

Zu den Jahren des Wiederaufbaus oder des Wirtschaftswunders haben viele potentielle Leser schon eigene Erinnerungen und auch zu den Jahrzehnten zwischen 1965 und 1985 mit ihren tiefgreifenden politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umbrüchen konnten sich viele Leser sicher eine eigene Meinung bilden.

Mit vielen Fotos bebildert

Diesen geschichtsinteressierten Menschen wird es eine Freude sein, das turbulente Geschehen jener Jahre in Bezug zu den Ereignissen in ihrem Heimatort wiederzuentdecken. Ein Vergleich mit dem eigenen Erleben wird durch viele Fotografien unterstützt. Dieter Eichmann hat das Werk wieder zusammengestellt und zusätzlich mit etlichen Fotos aus seinem Fundus und aus dem Bestand des Historischen Vereins aufgewertet.

Vor Ort erhältlich

Ab sofort liegt der 178-seitige Band zum Selbstkostenpreis von 10 Euro in den Verkaufsstellen aus. Erhältlich ist das in der Reihe „Wissenswertes aus dem Stadtbezirk“ erschienene Buch in der Bücherei Seitenreich, Huckarder Straße 352, bei Stift und Papier, Rahmer Straße 3, in der Bäckerei Auffenberg, Rahmer Straße 33 und in der Zahnarztpraxis Spranke, Altfriedstraße 9.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-West aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen