IMPULS
Kunstausstellung im Kulturforum der Lutherkirche Düsseldorf

Einladung zur Ausstellung
4Bilder

Impuls – so haben Jutta Brandt-Stracke und Reiner Stracke H. ihre Gemeinschaftsausstellung im Mai im Kunstforum der Lutherkirche überschrieben.

Impuls – das ist natürlich zunächst einmal eine physikalische Größe in der klassischen Mechanik. Was die beiden Künstler hier besonders anregte, war die Erfahrung des Übertrages eines Impulses, wie wir ihn beim so genannten Newton Pendel erleben können. Das Foto einer derartigen Vorrichtung ziert auch Einladung und Plakat der Ausstellung. Der physikalische Impuls ist eindeutig beschreib- und berechenbar.

Impuls – das ist aber auch der innere Anstoß, den wir spüren, der uns auffordert, etwas zu tun, zu sagen. Ein Handlungsaufruf. Dieser ist alles andere als berechenbar und von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Die Metapher IMPULS in der Kunst ist für die beiden Ausstellenden eine Kombination aus diesen beiden Aspekten. Sowohl im Schaffensprozess, als auch in der Betrachtung von Kunstwerken wünschen sie sich die Erfahrung innerer Bewegung. Kunst darf nicht kalt lassen.

Jutta Brandt-Stracke und Reiner Stracke H. sind verheiratet. Beide leben aber ihre Kreativität individuell in eigenen Ateliers aus. Sie schaffen keine gemeinsamen Kunstwerke. Und genau darin liegen der besondere Reiz und die Spannung, die bei einer Gemeinschaftspräsentation entstehen.

Jutta Brandt-Strackes Arbeiten können dem magischen Realismus zugeordnet werden, manchmal erscheinen sie auch etwas surreal. Ihre Maltechnik ist hauptsächlich klassisch mit Ölfarben. Es sind Themen des Traums, des Unbewussten, die sie interessieren. Ihr Malimpuls lautet: Was liegt hinter den Dingen?

Reiner Stracke H. arbeitet experimentell. Seine Spontaneität lässt ihn gerne zu Malprozessen greifen, die nicht ganz und gar planbar sind: Rost, Korrosion, Alterungsvorgänge, Trocknungen – er lässt ihnen ihren Raum, verarbeitet auch immer wieder Fundstücke und Alltagsobjekte mit ein in seine abstrakten Arbeiten. Die experimentelle Fotografie entwickelt sich zunehmend zu seinem zweiten Standbein, in der er insbesondere dem Detail und ungewöhnlichen Situationen große Aufmerksamkeit schenkt.

Die beiden wünschen sich, dass ihre Ausstellung den Betrachtern angenehme Impulse beschert, sie anregt und bereichert.

Zur Vernissage am 6.5. ab 19 Uhr lässt die Düsseldorfer Musikerin Claudia Conen ihre Harfe erklingen. Die Ausstellenden sind anwesend.

Veranstaltungsort
Kunstforum Lutherkirche
Kopernikusstraße 9b
40223 Düsseldorf

Öffnungszeiten
Mo, Di, Mi 13 – 16 Uhr und zu den Gottesdienstzeiten der Lutherkirche

Autor:

Reiner Stracke H. aus Düsseldorf

Webseite von Reiner Stracke H.
Reiner Stracke H. auf Facebook
Reiner Stracke H. auf Instagram
Reiner Stracke H. auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.