Die andere Seite von Benrath

Bisschen weit weg der Nachwuchs
14Bilder

Schlechtes Wetter ist angekündigt in Hagen.
Düsseldorf ein paar Grad wärmer und sonniger.
Also, nix wie hin.

Schloss Benrath natürlich. Die Jungschwäne sind schon wieder ein Stück gewachsen.
Immer bei der Mutter mitten auf dem See. Es gibt so viel zu lernen.
Futtern, putzen, beobachten und nachmachen.
Vater Schwan gründelt derweil am anderen Ende des Teichs.

Auf dem Weg zum Rhein die zweite Schwanenfamilie.
Zwei Jungschwäne und schon größer als die 6.

Eine Geburtstagsfeier im schönen Schlosspark, sogar mit Schnitzeljagd.
Das es das noch gibt, schön. Macht man die jetzt mit Tofu?

Eine freie Bank mit Blick auf den Rhein erweckt unsere Aufmerksamkeit.
Ist das schön. Vor uns Spaziergänger, unter uns Radfahrer, Skater und Vater Rhein.

Und siehe da, etwas goldfarbenes blitzt uns an. Vermutlich der sagenumwobene Nibelungenhort, der von Hagen von Tronje im Rhein versenkt wurde.

Auch die Sonne gibt ihr bestes und verschönert uns den Tag.

Eine kurze Stippvisite in der Altstadt rundet unser Wochenende ab.

Autor:

Wolfgang Schulte aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

12 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.