Bunerts Lichterlauf in Duisburg - ein Lauf, bei dem es mehr um persönliches Engagement als um Bestzeiten geht

Wo: Regattabahn, Kruppstraße, 47055 Duisburg auf Karte anzeigen

Zum wiederholten Mal veranstaltete der LC Duisburg e.V. in Kooperation mit dem Stadtsportbund Duisburg e.V. und "Laufsport Bunert" ein großartiges Laufevent, zu dem weit mehr 2000 LäuferInnen kamen.
"Kommt, sonst gehen die Lichter aus!", mit diesem Wortlaut oder in ähnlicher Weise hatten die Veranstalter um eine rege Teilnahme bei den LeichtathletInnen von nah und fern geworben. So war es denn auch deren
vorrangiges Ziel gewesen mit den Startgeldern die Finanzierung der Beleuchtungskosten für die Regattabahn sicherzustellen.
Inwiefern dies Ziel erreicht worden ist, entzieht sich im Moment jeglicher Kenntnis! Bekannt ist aber, dass viele Tausend ZuschauerInnen an der Laufstrecke rund um die Regattabahn den sportbegeisterten und teilweise auch recht ehrgeizigen LäuferInnen zusahen und zujubelten.
Besonders großen Beifall ernteten bei den 10km-Läufern ntl :) die ersten drei Läufer, von denen Daniel Schmidt von der LG Remscheid in 30:48 der schnellste war, gefolgt von Karol Grunenberg von der LC Duisburg in 32:11 - Carol läuft aber auch für das Bunert Running Team - und Tobias Jacbec vom ASV Duisburg in 33:56.
Für das Bunert Running Team waren auch Thorsten Kweekeboom, der auch Trainer bei der LG Alpen ist, Marc-André Ocklenburg und Maximilian Feiler unterwegs. Thorsten wurde mit 35:02 Siebter, "Ocki" erlief sich den 8. Platz in 35:03 und Maximilian den 11. in 35:49. Für die LG Alpen waren auch die Läufer Stefan Hackstein und Andre Tittmann mit einer Laufzeit, die nur knapp über 40 Minuten lag, erfolgreich unterwegs gewesen. Matthias Bachmann erlief sich auf der 5km-Distanz in 17:53 den 4. Platz, eine Top-Zeit für ihn, wie bei "facebook" zu lesen war.
Bei den Frauen machten Annika van Hüüt und Carina Fierek von der LG ebenfalls mit guten Zeiten auf sich aufmerksam. Die beiden jungen Damen waren schon auf der Startseite zu dieser Laufveranstaltung als zwei der Favoritinnen angekündigt worden. Annika hatte die Freude mit einer neuen Bestzeit von 39:31 als vierte Frau ins Ziel zu laufen, Carina Fierek, die auch für das Bunert Running Team läuft, errang einen sehr guten siebten Platz in 41:12.
Erste Frau wurde Sandra Koubaa von der LG Hilden in 36:31, gefolgt von Melanie Klein-Arndt von der LG Mülheim in 37:03 und Felicitas Vielhaber vom TuSEM Essen in 38:29.
Die Veranstaltung begann mit dem "Walking und Nordic Walking" Lauf um 17 Uhr, der von Ikk gesponsert wurde. Als letzter Lauf begann der 10km-Hauptlauf um 20:40; dessen Sponsor war die Sportmarke "Adidas". Der Bambinilauf wurde freundlichweise vom Zoo Duisburg mitfinanziert, und auch ThyssenKrupp, die Targobank und der "Sockenhersteller" Falke traten als Sponsoren in Erscheinung.
Nicht nur den Sponsoren, sondern auch den vielen freiwilligen HelferInnen der Feuerwehr, der Polizei, des Bunert-Laufteams - lG:) an Karsten Kruck - etc. sei mit diesem Beitrag ganz herzlich für den tagelangen Einsatz für diese phantastische :) Laufveranstaltung gedankt. Lieben Dank auch an Annikas beste Freundin Steffi =), die extra aus Düsseldorf gekommen war und einen einstündigen Fußmarsch in Kauf genommen hatte um Annika laufen zu sehen!
Ist eine solche Freundschaft nicht von unermesslichem Wert?

Leider hatte ich meine Speicherkarte vergessen, sodass ich kein Foto von der Laufveranstaltung posten kann

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen