Steinhof in Huckingen präsentierte sich beim Empfang des Diözesankönigs in Grün und Weiss

V.lks.: Diözesanprinz 2011 / 2012 Christoph Bielemeier, Diözesankönig 2011 / 2012 Jürgen Meinertz und Königin Ulrike Meinertz sowie Diozesanschülerprinzessin 2011 /2012 Lisa Jansen
5Bilder
  • V.lks.: Diözesanprinz 2011 / 2012 Christoph Bielemeier, Diözesankönig 2011 / 2012 Jürgen Meinertz und Königin Ulrike Meinertz sowie Diozesanschülerprinzessin 2011 /2012 Lisa Jansen
  • hochgeladen von Harald Molder

Es war ein beeindruckendes Bild im Steinhof, als dort der diesjährige Diözesankönigsempfang abgehalten wurde.

Rund 300 Schützen aus dem „Diözesanverband Essen im Bund der historischen Deutschen Schützenbruderschaften Köln e. V.“ waren mit ihren Königshöfen, Prinzen und Schülerprinzen in die Festhalle des Duisburger Südens gekommen.

Als besondere Gäste konnte man Diözesanjugendseelsorger Roland Winkelmann (Pfarrer an St. Judas Thaddäus) sowie Prälat Heinrich Lanius, früherer Diözesanjungschützenpräses und Diözesanpräses begrüßen.

Der Diözesankönig 2011 / 2012 Jürgen Meinertz stammt aus der St.Seb. Schützenbruderschaft Duisburg – Buchholz, und dort aus der St. Antonius Kompanie. Gemeinsam mit seiner Königin und Ehefrau Ulrike Meinertz, sowie dem Diözesanprinz 2011 / 2012 Christoph Bielemeier und der Diozesanschülerprinzessin 2011 /2012 Lisa Jansen, beide aus der St. Hub. Schützenbruderschaft Duisburg – Großenbaum, standen sie an diesem Abend als die höchsten Würdenträger des Verbandes im Mittelpunkt des Geschehens. Alle drei Würdenträger stammen aus dem Bezirksverband Süd.

Beim scheidenden Bezirkskönigspaar 2010 / 2011 Joachim Richter und Renate Jahn von der St. Seb. Schützenbruderschaft Duissern verabschiedeten sich die Schützen mit stehenden Ovationen.

Zu Beginn der Veranstaltung wurde das aktuelle nationale Projekt der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften und dem „Bunten Kreis“ vom Stellv. Diözesanbundesmeister Peter Keime (Großenbaum) sowie dem in Huckingen geborenen Diözesanpräses Dr. theol. Heinrich Weyers (Pastor in Herz-Jesu Mülheim – Broich) vorgestellt.

Der Erlös der Aktion „Schützen helfen“ kommt schwerstkranken Kindern und ihren Familien zugute. Als Gewinn beim Kauf eines Schlüsselanhängers winkt ein „Mini Cooper“ im Wert von 22.000.- €.

„Es ist eine gute und alte Tradition, das die Gemeinschaft der Schützen Menschen in Not hilft!“ so der Diözesanpräses, der auch an das Wort des früheren Ruhrbischofs Kardinal Hengsbach erinnerte: „Das Erreichte ist ein Zeichen! – Wir haben heute die Möglichkeit, hier ein Zeichen zu setzen!“ so sein Appell an die Gäste, sich an der Aktion zu beteiligen.

Federführend zeigte hier Dieter Schulze der St. Seb. Schützenbruderschaft Duisburg – Buchholz das soziale und caritative Engagement der Schützen wobei er auch das internationale Projekt vorstellte: „Schützenhilfe gegen die Pest im Kongo“.

„Mit ihm haben ich einen tollen Mann an meiner Seite. Er macht einen tollen Job!“ so das Lob des Stellv. Diözesanbundesmeister Peter Keime.

Nachdem Diözesanbundesmeister Willy Eckhard Heinrichs (Homberg / Hochheide) die Gäste des Abends begrüßt hatte spielte das Tambourcorps „Rheinklänge“ aus Buchholz unter Stabführung von Reiner Albrecht zum Auftakt und begleitete die anwesenden Königspaare auf die Bühne des Steinhofs.

Die Vorstellung der Majestäten im Bezirksverband Duisburg-Süd übernahm als Bezirksbundesmeister Duisburg-Süd Peter Keime, der sich zudem bei der Leitung des Steinhofes und den Huckinger Schützen für die freundliche Aufnahme im Steinhof bedankte.

„Wir werden sicherlich auch in Zukunft auf diese Möglichkeit zurückgreifen!“ so Peter Keime.

Zu seinem Verband gehören die St. Sebastianus Schützenbruderschaften Duisburg-Buchholz von 1924, Mündelheim Ehingen von 1712, Duisburg-Rahm von 1511, Duisburg-Serm von 1927, Mülheim Selbeck-Breitscheid von 1901 und Duisburg-Huckingen von 1687 sowie die St. Hubertus Schützenbruderschaft Duisburg-Großenbaum von 1911.

Vom Bezirksverband Ruhr, dem Kleinsten im Verband, konnte Bezirksbundesmeister Ruhr Hubert Kaminski aus Bochum – Dahlhausen die Majestäten vom Bürgerschützenverein 03 e.V. Bochum-Dahlhausen begrüßen.

Bezirksbundesmeister Rhein/Ruhr/Nord Heinz Uldrich (St. Ewaldi Laar) stellte die Würdenträger im Bezirksverband Rhein-Ruhr/Nord vor. Hierzu gehören die St. Sebastianus Schützenbruderschaften von 1420 Duisburg e.V., Duisburg-Duissern von 1956, Duisburg-Ruhrort von 1519, Oberhausen-Lirich von 1893, sowie die St. Hubertus Schützenbruderschaft Homberg-Hochheide und die St. Ewaldi Schützengesellschaft DU-Laar, Beeck, Beeckerwerth.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Übergabe der im Jahr 1981 im Dom zu Essen von Bischof Dr. Franz Hengsbach geweihten „Diözesanstandarte“ an den Verein des neuen Diözesankönigs. Die Fahnenabordnung der Sebastianer aus Duissern reichte das äußere Zeichen der Königswürde an die Fahnenträger der Buchholzer Schützen.

Auf der Vorderseite der Standarte ist das Diözesanwappen von Essen (Bischof), in jeder Ecke die Stadtwappen von Duisburg, Essen, Bochum und Mülheim (das Stadtwappen von Oberhausen fehlt). Auf der Rückseite ist der Hl. Sebastian und in allen 4 Ecken das Pfeil-Kreuz-Emblem zu erkennen.

Beim abschliessenden Ehrentanz kamen noch einmal alle Königspaare auf der Tanzfläche zusammen und der Abend klang in gemütlicher Runde aus.

LOKALKOMPASS Kollege Detlef Schmidt hat eine schöne Fotostrecke hier eingestellt:

http://www.lokalkompass.de/duisburg/vereinsleben/fotostrecke-steinhof-in-huckingen-praesentierte-sich-beim-empfang-des-dioezesankoenigs-in-gruen-und-weiss-d102491.html

Autor:

Harald Molder aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen