Spaß mit Paul und Farina

Das Profil dieses Mädchens malen die beiden KFD-Frauen ab. Hinterher können es die Kinder selbst ausschneiden. Fotos: Jörg Terbrüggen
2Bilder
  • Das Profil dieses Mädchens malen die beiden KFD-Frauen ab. Hinterher können es die Kinder selbst ausschneiden. Fotos: Jörg Terbrüggen
  • hochgeladen von Jörg Terbrüggen

Vrasselt. Wie gut, dass der alte Klappkarren, den Paul Flögel hinter seinem alten Trecker hinterher zog, ein Verdeck hatte. So machte den Kindern der Regen während der Fahrt nicht allzu viel aus.

Von wengen Sommer. Zwei Tage tolles Wetter und dann kam auch schon der Regen wieder. Die Kinder sind in den großen Sommerferien wahrlich nicht zu beneiden. Wie gut, dass die Jungen und Mädchen ein schönes Pfarrheim im Ort haben, wo sie auch bei schlechtem Wetter nach Herzenslust spielen können.
Die katholische Frauengemeinschaft nimmt sich schon seit Jahren der Kinder des Ortes in den Sommerferien an. „Wir informieren über unsere Aktivitäten in der Mitgliederzeitung. Da wurde auch die Einladung zum Spiel- und Bastelnachmittag verteilt“, erklärte Gotelind Vervoorst. Und der folgten knapp 40 Jungen und Mädchen im Alter von vier bis zehn Jahren bei dem bescheidenen Wetter natürlich gerne.
Sie konnten eigene Scherenschnitte von ihrem Gesicht machen. Mittels eines Diaprojektors wurde Licht an die Wand geworfen, die Umrisse wurden von den Damen skizziert und anschließend von den Kindern ausgeschnitten. An einem anderen Tisch saßen Alina de Vries und Rebecca Kosog, die mit vielen Farben die Gesichter der Kinder bunt schminkten. Die Vorbilder dazu kamen aus einem Buch.

Darüber hinaus konnte eifrig gemalt, gebastelt und gekickert werden. Draußen auf der Wiese stand Farina, der laufende Meter aus Vrasselt. Das Pony hat wohl in den 25 Jahren schon jedes Kind einmal auf dem Rücken getragen. Es ließ sich bereitwillig putzen und anschließend durfte eine Runde geritten werden. Gefahren wurden die Kinder hingegen mit dem Trecker von Paul Flögel, der die Kinder durch Vrasselt und Dornick kutschierte.
Annemarie Schott führte im Kaminzimmer ein selbst geschriebenes Stück mit dem Kasperletheater auf. So war dem verregneten Tag doch noch etwas Positives abzugewinnen.

Das Profil dieses Mädchens malen die beiden KFD-Frauen ab. Hinterher können es die Kinder selbst ausschneiden. Fotos: Jörg Terbrüggen
Farina ist bei den Vrasselter Kindern immer beliebt. Karin Reymer brachte das 25 Jahre alte Pony mit zum KFD-Nachmittag.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen