Blühstreifen für Insekten: Bislang nur positives Feedback der Bürger
Nicht nur bei Karl dem Käfer gefragt

Die Aussaatflächen sehen noch nicht nach viel aus, aber hier entsteht eine Blütenpracht für Krabbeltiere.
  • Die Aussaatflächen sehen noch nicht nach viel aus, aber hier entsteht eine Blütenpracht für Krabbeltiere.
  • Foto: Foto: Sven Kottsieper/Straßen NRW
  • hochgeladen von Nina Sikora

Vor dem Hintergrund des vieldiskutierten Insektensterbens hat der Verein "Ennepe.Zukunft.Ruhr" im letzten Jahr jeden Interessierten dazu aufgerufen Flächen zur Umsetzung von Blühstreifen einzureichen.

Durch privates und städtisches Engagement sowie die Kooperation mit dem Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen konnten so insgesamt 25.500 Quadratmeter für die Aussaat von Wildblumen aktiviert werden.

Besonders die Flächen vom Landesbetrieb NRW mit 4.500 Quadratmetern liegen an auffälligen und öffentlichkeitswirksamen Standorten und dienen nicht nur als Futterwiese für Insekten, sondern verschönern die Region beträchtlich - mit einer Standzeit von fünf Jahren auch nachhaltig.

Aussaat der Flächen

Bereits bei der Vorbereitung und Aussaat der Flächen gab es viele Bürger, die interessiert nachfragten, was denn bloß auf den Flächen gemacht wird. Bei der Antwort, dass es sich um Blühwiesen für Insekten handele, freuten sich die Interessierten und gaben ein positives Feedback zurück.

Blühstreifen sind bereits angelegt

Wer Interesse hat, sich bei einem Ausflug die Flächen mal anzuschauen: Die Blühstreifen befinden sich unter anderem am Radweg zwischen Ennepetal-Oberbauer und Breckerfeld-Delle. Die Blühstreifen sind bereits angelegt.

Autor:

Nina Sikora aus wap

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.