Blühstreifen

Beiträge zum Thema Blühstreifen

Natur + Garten

Jugendwerkstatt Quellberg legt Blühstreifen an
Blütenträume nicht nur für Bienen

Sie blühen bunt, verschönern das Stadtbild und auch Insekten und Bienen profitieren von ihnen: die Blühstreifen. Das klingt gut, dachten sich auch die Jugendlichen der Jugendwerkstatt Quellberg und riefen ein neues Projekt im Stadtteil Hillen ins Leben. Gleich zwei neue Blühstreifen verschönern künftig den Standort an der Amelandstraße. Unterstützung gab es von den Kommunalen Servicebetrieben Recklinghausen, genauer von zwei bekannten Gesichtern. Die beiden Gartenlandschaftsbauer Nils Tobergte...

  • Recklinghausen
  • 18.04.21
Politik

Tierschutz FREIE WÄHLER
40 weitere Haushaltsbegleitanträge eingereicht

Der Stadtrat wird in seiner Sitzung am 4. Februar über den Haushalt 2021 beraten. Die Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER hat diesbezüglich 40 weitere Haushaltsbegleitanträge gestellt. Ratsherr Torsten Lemmer, Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER: „Wie bekannt, kümmern wir uns um alle Themen, die die Düsseldorfer bewegen. Zum einen beantragen wir, dass naturnahe Grünpflege (z.B. Blühstreifen, Wildwiesen und dauerhafte Staudenpflanzen) ausgebaut und bei nicht...

  • Düsseldorf
  • 03.02.21
Politik

Für Neuanpflanzungen andere Wege gehen!
Baumbepflanzungen / Blühstreifen

U. Gorris, Fraktionssprecher und Kh. Hasibether, sachkundiger Bürger der Fraktion B90/Die Grünen stellten am 19.01.2021 nachfolgenden Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, Beschlussvorschlag: Der Ausschuss für Umwelt, Nachhaltigkeit und Mobilität empfiehlt dem Rat der Stadt Wesel zu beschließen: Die Verwaltung/ASG prüft, wo die Stadt Eigentümerin von geeigneten Flächen für mögliche Baumbepflanzungen entlang von Straßen und Wegen ist. Es wird angeregt,...

  • Wesel
  • 20.01.21
Natur + Garten
12 Bilder

Wildblumenwiese im Bockmühlenpark
.. im Wandel

Manche Themen (f)liegen in der Luft oder  sind im wahrsten Sinne des Wortes augenfällig. So überraschte es mich auch nicht wirklich, als ich gestern  mit vielen Bildern von der frisch angelegten Wildblumenwiese im Bockmühlenpark auf der Speicherkarte vom morgendlichen Spaziergang zurückkam und in der WAZ einen Artikel zu  eben dieser Blühwiese vorfand. Jetzt- wo die Wiese in voller Blüte steht- kann man nicht anders, als die Pracht im Bild festzuhalten. Je mehr darüber berichtet wird desto...

  • Essen-West
  • 15.08.20
  • 5
Natur + Garten
Mit der Abnahme artenreicher Blühflächen hat auch das Nahrungsangebot für die für Insekten wie Wildbienen oder Schmetterlinge deutlich abgenommen.
3 Bilder

Kreis Recklinghausen verschenkt Saatgut
Bunte Wildblumen für Bienenfreunde

Die kreisweite Aktion „Kostenfreies Saatgut“ geht in die zweite Runde: Durch Wildblumenwiesen soll ein Nahrungsangebot für Wildbienen und andere Insekten geschaffen werden. Interessierte können sich die Mischung in verschiedenen Größen an allen Rathäusern im Kreis Recklinghausen abholen. Insekten finden bei uns immer weniger Flächen mit bunten Blüten. Mit der Abnahme artenreicher Blühflächen hat auch das Nahrungsangebot für die für Insekten wie Wildbienen oder Schmetterlinge deutlich...

  • Gladbeck
  • 12.08.20
  • 2
Natur + Garten
2 Bilder

NaturFreunde fordern
Mehr Blühstreifen im öffentlichen Raum

Mit den Blühstreifen sollen artenreiche Wiesen entwickelt werden. So verbessert das erhöhte Blütenangebot die Lebensgrundlage der heimischen Insekten. Davon profitieren wiederum auch insektenfressende Vogelarten. Auf den Blühstreifen sollten vor allem gebietsheimische Blühpflanzen, Gräser und Kräuter ausgesät werden. Dazu zählen zum Beispiel Klatschmohn, Kornblumen, Margeriten, Glockenmohn oder auch Bocksbart, Witwen- und Flockenblumen. Das Ziel sollte es sein, mit der Anlage von Blühstreifen...

  • Essen-West
  • 02.08.20
  • 1
Politik
Startschuss der Wanderung mit Oberbürgermeister Thomas Kufen.
Foto: Bangert
4 Bilder

Gut gelaunte Wanderung durch Fischlaken mit Oberbürgermeister Kufen
Mitten durch die Natur

Die CDU Heidhausen-Fischlaken hat zu einer Wanderung mit Oberbürgermeister Thomas Kufen eingeladen. Es soll zunächst durchs Hespertal und dann entlang des BaldeneySteigs bis nach Werden gehen. Gestiefelt und gespornt warten rund 80 Wanderwütige am Parkplatz Pörtingsiepen direkt neben dem Waldhaus auf ihren Einsatz. Man ist doch überrascht, wie viele Bürger der Einladung des CDU-Ortsverbandes gefolgt sind. Der junge Vorstand kümmert sich um die Formalien: Luana Lindow notiert schnell noch Name...

  • Essen-Werden
  • 28.07.20
  • 1
Natur + Garten
5 Bilder

Auf dem Baldeneysteig entdeckt
In Fischlaken blüht ein ganzes Feld

Gestern habe ich einen interessanten Bericht von Sabine Hegemann aus Freisenbruch gelesen. Sie berichtet von einem Landwirt, der Blühstreifen um seine Felder gesät hat . Damit möchte er neue Lebensräume für Insekten schaffen. Ein sehr lobenswertes Projekt. Heute bin ich dann Mal wieder mit meiner Lauffreundin Birgit Jahn ( sie machte die Fotos) den Baldeneysteig gelaufen. Hier haben wie Erstaunliches gesehen. In Fischlaken entdeckten wir gleich ein ganzes Feld mit vielen verschiedenen Arten von...

  • Essen-Steele
  • 19.07.20
  • 4
  • 4
Natur + Garten
12 Bilder

Was kreucht und fleucht
Danke den Landwirten

Die Blühstreifen um die Felder sind sehr gut besucht: Hummeln, Schmetterlinge, Bienen und sogar ein Fuchs verirrte sich in die Felder vor dem IsingerFeld. Einfach schön...und..sooooo heiß war es!

  • Essen-Steele
  • 18.07.20
  • 11
  • 6
Natur + Garten
Hier schmeckt´s: Blühstreifen am Feldrand.
2 Bilder

Trend: Landwirte im Kreis Unna sorgen für Farbe am Ackerrand
Blühstreifen als Nahrung und Lebensraum für Insekten

Beim Sommerspaziergang in der heimischen Feldflur fällt auf: Es blüht und summt entlang vieler Felder. Viele Landwirte der Region Ruhr-Lippe haben einen Streifen ihrer Äcker nicht mit Früchten bestellt, sondern dort eine Mischung aus verschiedenen Blumen und Kräutern ausgesät. „Im dritten Jahr in Folge haben wir unsere Aktion ‚Blühendes Band durch Bauernhand‘ gestartet“, sagt der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Hans-Heinrich Wortmann. Die blühenden Streifen sehen schön aus,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.07.20
LK-Gemeinschaft

Schnell nach Langenfeld
Cannabis for free

In Langenfeld wird großflächig Cannabis angebaut. Das Berichtete der WDR in Sendung Hier und Heute. Dabei will die Stadt Langenfeld nicht die Stadtkasse aufbessern. Mit EU Subventionen bekommen Bauern Geld wenn sie an den Rändern ihrer Felder Blühstreifen für Insekten anlegen.   Noch gibt es Cannabis for free schnell nach Langenfeld Die Saatgutmischung war allerdings mit Hanf Samen verunreinigt. Die Blühstreifen wurden von Bürgern entdeckt, die das der Stadt meldeten. Jetzt sucht die Stadt...

  • Essen-Süd
  • 01.07.20
  • 2
Natur + Garten
Zwischen Mais (links) und Gerste (rechts) blüht es prächtig an der Kemminghauser Straße in Kemminghausen.
3 Bilder

Nördlich der Kemminghauser Straße
Blühendes Band durch Bauernhand

"Rund 500 Kilometer haben die Landwirte und Landwirtinnen im Kreisverband Ruhr-Lippe entlang ihrer Felder mit blühenden Pflanzen bestellt, die Länge der Blühsteifen ist so groß, dass man damit mehr als den Weg von Unna nach Berlin säumen könnte", freute sich der Landwirte-Kreisverband Ruhr-Lippe (Unna) bereits vor einem Jahr. Kurz vor Beginn der Getreideernte 2020 - Landwirte im südlichen Rheinland haben letzte Woche die erste Wintergerste geerntet - können sich aktuell in Kemminghausen...

  • Dortmund-Nord
  • 30.06.20
  • 2
Natur + Garten
Für ein Stück insektenfreundliche Blühfläche in ihrer Stadt können Interessierte in Velberter ab sofort eine Patenschaft übernehmen. Tanja Rehnen-Trittmann und Artur Busse sowie weitere Engagierte der Bürgerinitiative "Große Feld Velbert" möchten damit die Artenvielfalt fördern.

Aktion der Bürgerinitiative soll Velbert artenreicher machen
Blühpatenschaften übernehmen

"Es summt schon überall. Jetzt kann unsere Blühstreifen-Aktion richtig Fahrt aufnehmen”, so Tanja Rehnen-Trittmann, Vorstandsmitglied der Bürgerinitiative "Große Feld Velbert". Für ein Stück insektenfreundliche Blühfläche in ihrer Stadt können die Velberter ab sofort eine Patenschaft übernehmen. “Blühpaten fördern die Artenvielfalt und helfen, Velbert bunter zu machen”, erläutert Rehnen-Trittmann. Zugleich unterstützen sie die Arbeit des gemeinnützigen Vereins. Dieser mache sich seit über zwei...

  • Velbert
  • 19.06.20
  • 1
Natur + Garten
Blüten, soweit das Auge reicht.
14 Bilder

Wildblumen am Feldrand
Das hätte Monet auch gefallen: Mohnblumen und mehr

Mohnblumen, Kornblumen, Kamille...Früher waren sie überall und wir haben sie lange vermisst. Sie schienen schon ausgestorben - jetzt gibt es sie wieder: Streifen an den Feldern mit Mohnblumen, Kornblumen und Kamille. Blau-weiß-rot: Auch Claude Monet hätte sicher seine Freude an den wunderbaren Blumen gehabt! "Büschelschön" Eine Prise Lila bringt die "Phacelia" aus der Familie der Raublattgewächse ins Feld. Aber was ist schon dieser botanische Name gegen so herrliche Bezeichnungen wie...

  • Düsseldorf
  • 17.06.20
  • 19
  • 5
Natur + Garten
Ökologischer Fußabdruck, Schuhe wieder verwenden
23 Bilder

Kleine Schönheiten
Lolitas am Straßenrand

Kleine Schönheiten Lolitas am Straßenrand  Meist unbeachtet stehen sie da kleine Schönheiten am Straßenrand. Unbeachtet und mit Füßen getreten. Aber geht man achtsam durch die Welt kann man die eine oder andere Schönheit entdecken. Sie durchdringen den Asphalt mit ungeahnter Kraft und setzen sich durch, holen ihren Lebensraum zurück und entfalten ihre Schönheit für den aufmerksamen Betrachter. Oft nur im kargen Lebensraum, zwischen Steinen in nur kleinen Ritzen. Gräser, Mose , und Blüten....

  • Essen-Süd
  • 13.06.20
  • 2
  • 2
Natur + Garten
Spielt die Witterung mit, wird es schon bald an fast 40 Flächen im Stadtgebiet blühen.

Kommunale Servicebetriebe Recklinghausen setzen auf drei verschiedene Saatgutmischungen
Die Stadt blüht auf

Die von Bürgermeister Christoph Tesche gestartete Initiative zur Anlage von Blühstreifen in der Stadt wird von den Kommunalen Servicebetrieben Recklinghausen (KSR) in die Tat umgesetzt. Mit der Verabschiedung der großen Klimaschutzvorlage im September hatte die Politik den Plan unterstützt, möglichst in jedem Ortsteil eine Fläche zum Blühen zu bringen, die Bienen und Insekten Lebensraum bieten. "Wir leisten mit den Blühstreifen einen aktiven Beitrag für den Klima- und Umweltschutz und sorgen...

  • Recklinghausen
  • 01.06.20
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

Insektenfreundliche Gemeinde Bedburg-Hau?
Wenn schon kein Blühstreifen – dann auch kein Grünstreifen...

... lieber ein Braunstreifen - dachte sich wohl dieser Landwirt - auch wenn es nicht sein, sondern uns alle, der Gemeinde gehört. Insektenfreundliche Gemeinde Bedburg-Hau? Gesehen heute 27. April 2020 an der Hauptstraße und Imigstraße. War es nun M und Pendimethalin-Kombinationen Stomp Aqua, Activus, Picona, Primus, Pointer SX, Dirigent SX, Hoestar super, Tomigan, Ariane C, Traxos, Axial 50, Atlantis+ FHS, Ralon Super+Monfast, Agil-S, Fusilade Max, Focus Ultra, IPU/CTU (Lentipur), Ralon super,...

  • Bedburg-Hau
  • 27.04.20
  • 2
Natur + Garten
Holger Wennrich und Christian Stiebling präsentieren das Plakat zur Kampagne "Herne blüht auf".

Mehr Blühstreifen und Bienen
5000 Quadratmeter Wildblumen für Herne

Artenreiche heimische Wildblumensäume bieten Wildbienen und Schmetterlingen mehr Nahrung als stets perfekt gemähte Rasenflächen. Aus diesem Grund hat das Stadtmarketing die Kampagne „Herne blüht auf!“ ins Leben gerufen. Um zu zeigen, wie einfach alle dabei mithelfen können, hat das Stadtmarketing zusammen mit Ideen-Geber Christian Stiebling eine rund 60 Quadratmeter große Rasenfläche an der Zentrale von Reifen Stiebling am Hölkeskampring eingesät. Bürger sind dazu eingeladen, sich mit Hilfe der...

  • Herne
  • 05.03.20
Politik

Initiativen von Tierschutz FREIE WÄHLER werden von anderen Parteien in eigenen Anträgen übernommen

Düsseldorf, 18. Dezember 2019 Zum Haushaltsentwurf 2020 liegen bisher schon über 100 Änderungsanträge von den im Stadtrat vertretenen Parteien vor; mit weiteren ist zu rechnen. Torsten Lemmer, Ratsherr a.D. und Geschäftsführer der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Besonders erfreut uns, dass andere Parteien auf unsere Initiativen vom Sommer 2019 positiv reagiert haben und uns wichtige Themen in eigenen Haushaltsanträgen auch betonen – der FREIE WÄHLER Effekt wirkt mal wieder. Nachfolgend...

  • Düsseldorf
  • 18.12.19
Politik

Antrag: Naturnahe Grünpflege in Düsseldorf ausweiten

Düsseldorf, 15. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, die Verwaltung zu beauftragen, dem Stadtrat spätestens in der Sitzung am 18. Juni 2020 vorzustellen, an welchen Stellen seit dem 1.1.2015 die naturnahe Grünpflege bzw. denkmalgeschützte Parks ausgebaut worden sind und welche weiteren Maßnahmen bis zum 31.12.2021 umgesetzt werden sollen. Claudia Kürger, Vorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Gemäß...

  • Düsseldorf
  • 15.12.19
Natur + Garten
Es blüht in Weeze.

Weezer Landwirte zeigen herausragendes Engagement
Landwirtschaft blüht auf!

Auch die Weezer Landwirtschaft setzt im Rahmen der Initiative „Weeze blüht auf!“ in der niederrheinisch-ländlichen und grenznahen Gemeinde zur Förderung der natürlichen Artenvielfalt Zeichen für blühende Landschaften. WEEZE. Auf freiwilliger Basis und ohne zusätzliche finanzielle Förderung folgten im Sommer zwölf Landwirte dem Aufruf des Bürgermeisters zur Anlage von Blühstreifen in der Feldflur. Zusammen kam damit die für die spontane und erstmalig durchgeführte Aktion die erstaunliche Fläche...

  • Weeze
  • 30.08.19
Natur + Garten
Bienen schätzen die blühenden Sonnenblumen am Feldrand.

Acht Landwirte pflanzten in Dortmund Blühstreifen für Insekten
Am Feldrand geht die Sonne auf

Nicht nur Mais und Kartoffeln wachsen auf Dortmunder Feldern, an Ackern von Dortmunder Landwirten summen jetzt auch Bienen und Hummeln um Sonnenblumen, denn es wurden Blühstreifen mit Saatmischungen wie hier als Insektenweide gepflanzt. Acht heimische Bauern machen laut Landwirtschaftskammer mit beim EU-geförderten Programm, welches Artenvielfalt und Biotopvernetzung stärkt, indem es Lebensraum für Nützlinge schafft. Begrünt sind die Feldrandstreifen mit pollen- und nektarreichen...

  • Dortmund-City
  • 14.08.19
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.