Hummeln

Beiträge zum Thema Hummeln

Natur + Garten
17 Bilder

Faszination Sonnenblume (mit Mikroskopaufnahmen)
Blütentraum, Bienenweide und Biochemiefabrik

Vincent van Goghs Begeisterung für die Sonnenblumen ist nachvollziehbar. Er war von ihnen so angetan , dass er für seinen Kollegen Paul Gauguin gleich 2 Bilderserien gemalt hat, weil er ihn damit beeindrucken wollte, um mit ihm und weiteren Künstlern eine Malerkolonie in der Prvence zu gründen. Doch auch im heimischen Garten stellen diese prächtigen Pflanzen Kunstwerke dar, die sich nicht nur im gesamten Erscheinungsbild, sondern  auch in der detaillierten Blütenarchitektur offenbaren....

  • Essen-West
  • 11.09.21
  • 12
  • 5
Natur + Garten
Wespennester dürfen nur mit gutem Grund entfernt werden. Die Tiere sind zwar an der Kuchentafel bisweilen lästig, halten aber auch anderes Ungeziefer in Schach.

Nester nur mit Genehmigung entfernen
Was tun gegen Wespen und Hornissen?

Alljährlich zur Sommerzeit erreichen den Kreis Recklinghausen Hilferufe von Bürgern, die sich durch Wespen, Hornissen und Co. gefährdet fühlen, besonders wenn Nester nahe an Wohnungen sind. Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises weist darauf hin, dass eine unnötige Bekämpfung der Tiere ver­boten ist. Nur wenn Gefahr besteht oder Schäden drohen, dürfen Maßnahmen gegen die Tiere in Betracht gezogen werden. Wespennester von nicht besonders geschützten Wespenarten sollten nur sachkundigen...

  • Gladbeck
  • 01.06.21
Natur + Garten
13 Bilder

Umdenken nötig!
Beim Löwenzahn scheiden sich die Geister

Bei einer Google-Abfrage findet man zur Wortkombination " Löwenzahn   Bienen" erfreuliche 248000 Artikel. Doch fast genauso viele Beiträge, nämlich 217000, ergibt die Suche nach " Löwenzahn bekämpfen". Die Bedeutung des Löwenzahns als Heilpflanze ("Löwenzahn Heilpflanze" ) fällt demgegenüber mit 79900 stark ab. Die ersten beiden Zahlen spiegeln  das ambivalente Verhältnis der Gärtner*innen zum Löwenzahn.  Den Anhängern  des englischen Rasens, d.h. frisch-grün , dicht bewachsen und frei von...

  • Essen-West
  • 25.04.21
  • 5
  • 3
LK-Gemeinschaft
Hummelbaden
4 Bilder

Leckereien für Mensch und Tier
Alle mögen Sonne und Süßes

Kaum sind die ersten Sonnenstrahlen da, macht sich Mensch und Tier auf dem Weg. Die Hummeln stürzen sich auf die Krokusse und baden in den Pollen. Aber auch die Menschen haben bei Sonnenschein Lust auf etwas Süßes und ziehen nach Rüttenscheid. Dort gibt es aber lange Schlangen vor der Eisdiele Mörchen. Sonst ist es da schon immer voll, aber jetzt mit den Abstandsregeln, ist die Schlage vor dem Laden gut 100 Meter lang. Wartezeit gut 30 Minuten. Aber es lohnt sich, denn für mich ist es das beste...

  • Essen-Süd
  • 28.02.21
Natur + Garten
Das Logo der Volksinitative Artenvielfalt NRW.
6 Bilder

Positive Halbjahresbilanz der Volksinitiative "Insekten retten - Artenschwund stoppen" / Platz 1 für Kreis Wesel
Menschen im Landkreis Wesel lieben die Natur und treten für den Artenschutz ein

Ende Juli letzten Jahres starteten die drei Umweltverbände BUND, NABU und LNU die Volksinitiative NRW “Insekten retten – Artenschwund stoppen“ und zogen nun vor kurzem eine positive Halbzeit-Bilanz: Trotz Corona-Pandemie und Lockdown sind die formalen Hürden genommen und die 66.000 erforderlichen Unterschriften zusammengekommen: Die Forderungen der Volksinitiative müssen im Landtag behandelt werden. „Doch ist es wichtig, dass sich noch mehr Menschen beteiligen, damit diese Forderungen im...

  • Wesel
  • 08.02.21
  • 1
Natur + Garten
Die Gemeinde Holzwickede pflanzt gegen das Insektensterben.

Vier neue Pflanzbereiche
Erfolgreiche Maßnahme gegen das Insektensterben

Im Frühjahr wurden durch die Gärtner der Gemeinde Holzwickede im Emscherpark vier neue Pflanzbereiche angelegt. Hintergrund der Pflanzaktion war das im Vorjahr beobachtete Hummelsterben im Bereich der Alleenbäume aufgrund des Nahrungsmangels nach der Lindenblüte. Wie sich nun zeigt, war die Pflanzung spezieller Sommer- und Herbstblühender Stauden eine erfolgreiche Gegenmaßnahme, denn das Hummelsterben blieb diesen Sommer aus. Die Gemeindeverwaltung ist auch weiterhin bemüht effektive Maßnahmen...

  • Holzwickede
  • 24.09.20
Natur + Garten
8 Bilder

Garten
Ein Festmahl für die Insekten

Uns fehlt der Garten ! Aber wir haben uns vor einigen Jahren entschieden, trotzdem darauf zu verzichten- wer sollte ihn noch pflegen, wenn die eigene Gesundheit sagt NO ? Also war die einzige Konsequenz, unsere Naturumgebung zu verkleinern. Umzug stand an. Wir haben nun nur ein kleines Refugium, in dem sich wenigstens noch einige Insekten tummeln können. Und in diesem kleinen Paradies stehen neben einem kleinen Insektenhotel, einigen kleinen Nektargebern und Farbtupfern drei unterschiedlich...

  • Goch
  • 21.09.20
  • 61
  • 1
Natur + Garten
19 Bilder

Heide oder Rhein
Auf dem Weg nach Haltern

Auf dem Weg nach Haltern Endlich mal wieder nach Haltern am See. Die Heide müsste um diese Jahreszeit blühen. Erst mal per Bahn nach Essen. Pustekuchen. Der Himmel schickt mir ein Zeichen. Die Bahnfahrt endet in Bochum. Auf einer anderen Trasse geht es dann doch noch nach Essen. Das zweite Zeichen. Zugausfall nach Haltern wegen Oberleitungsschaden. Schon wieder, genau wie vor einer Woche. Auch die Bahn danach fällt aus. Zeichen drei. Dann eben an den Rhein nach Düsseldorf. Der Zug fährt in 2...

  • Düsseldorf
  • 17.08.20
  • 6
  • 3
Natur + Garten
Mit der Abnahme artenreicher Blühflächen hat auch das Nahrungsangebot für die für Insekten wie Wildbienen oder Schmetterlinge deutlich abgenommen.
3 Bilder

Kreis Recklinghausen verschenkt Saatgut
Bunte Wildblumen für Bienenfreunde

Die kreisweite Aktion „Kostenfreies Saatgut“ geht in die zweite Runde: Durch Wildblumenwiesen soll ein Nahrungsangebot für Wildbienen und andere Insekten geschaffen werden. Interessierte können sich die Mischung in verschiedenen Größen an allen Rathäusern im Kreis Recklinghausen abholen. Insekten finden bei uns immer weniger Flächen mit bunten Blüten. Mit der Abnahme artenreicher Blühflächen hat auch das Nahrungsangebot für die für Insekten wie Wildbienen oder Schmetterlinge deutlich...

  • Gladbeck
  • 12.08.20
  • 2
Natur + Garten
12 Bilder

Von kleinen und großen Tieren
Ausflugstipp: Ruthertal (Essen-Schuir)

Bei unserem  Ausflug  zur Straußenfarm, deren Hinweisschild wir von der Meisenburgstraße schon oft gesehen, dem wir aber noch nie gefolgt waren, waren wir vom wunderschönen Ruthertal mehr als begeistert. Direkt am Parkplatz der Straußenfarm ist ein kleines Feld mit Bienenfreund (Phacelia) angelegt. Ein Must-Have für jeden insektenfreundlichen Garten, denn nicht nur Bienen, sondern vor allem Hummeln werden davon magisch angezogen. Hunderte Eingangslöcher zu deren Bauten zeugen davon, dass die...

  • Essen-West
  • 22.06.20
  • 4
  • 3
Natur + Garten
Blüten, soweit das Auge reicht.
14 Bilder

Wildblumen am Feldrand
Das hätte Monet auch gefallen: Mohnblumen und mehr

Mohnblumen, Kornblumen, Kamille...Früher waren sie überall und wir haben sie lange vermisst. Sie schienen schon ausgestorben - jetzt gibt es sie wieder: Streifen an den Feldern mit Mohnblumen, Kornblumen und Kamille. Blau-weiß-rot: Auch Claude Monet hätte sicher seine Freude an den wunderbaren Blumen gehabt! "Büschelschön" Eine Prise Lila bringt die "Phacelia" aus der Familie der Raublattgewächse ins Feld. Aber was ist schon dieser botanische Name gegen so herrliche Bezeichnungen wie...

  • Düsseldorf
  • 17.06.20
  • 19
  • 5
Politik

Antrag Blumendächer auf Rheinbahnhaltestellen – Einstimmige Zustimmung im Umweltausschuss

Düsseldorf, 15. Oktober 2019 „Die Dächer von Rheinbahnhaltestellen sollten, wie es uns Utrecht vormacht, mit Blumendächern ausgestattet werden. Das kühlt das Stadtklima im Sommer, hilft den darunter Wartenden und ist attraktiv für Bienen und Hummeln“, begründete Claudia Krüger, Vorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den entsprechenden Antrag im Umweltausschuss. Nach kurzen Wortbeiträgen stimmte der Ausschuss einstimmig dafür, diesen Antrag, verbunden mit dem positiven Votum des...

  • Düsseldorf
  • 15.10.19
Natur + Garten
5 Bilder

Kampf der Giganten
Platz da, jetzt komme ich

Gestern hat es im Küchengarten des Schlossparks Benrath nur so gesummt und gebrummt. Bienen, Hummeln, Schwebefliegen und Fliegen gaben sich ein Stelldichein.  Dabei habe ich zwei Hummeln beobachtet, die sich um eine Blüte gebalgt haben. Lustig fand ich den Abgang einer Hummel, denn sie rutschte am Halm der  Blume hinunter,  wie ein Feuerwehrmann an der Stange. Das ging so schnell dass ich es leider nicht mit der Kamera festhalten konnte. Aber es hat mich hat mir ein herzliches Lachen entlockt....

  • Düsseldorf
  • 09.09.19
  • 8
  • 5
Natur + Garten
"Mach endlich das Maul auf!" Foto: ©Rainer Bresslein
11 Bilder

Nahrungsbeschaffung
"Hartes Brot!"

"Ich muss mir mein Futter mühsam erarbeiten, weil mein Fotograf in diesem Jahr Löwenmäulchen gepflanzt hat!"  Hierzu einige Fotos vom täglichen "Kampf" einer Hummel bei der Nahrungsbeschaffung.  Tja, auch im Tierreich greift das Prinzip - ohne Fleiß keinen Preis! :-) Alle Fotos: ©Rainer Bresslein

  • Wattenscheid
  • 21.07.19
  • 7
  • 3
Natur + Garten
8 Bilder

Gartenfreunde
Blütenfreunde

Sommerblumen und Lavendel erfreuen nicht nur Blumenfreunde Sommerblumen aus der Familie der Korbblütler mit ihren wunderschönen Rosetten aber auch die blühenden Lavendelpflanzen erfreuen nicht nur den Blumenfreund sondern sind auch bei Hummeln sehr beliebt und eine sichere Nahrungsquelle. Übrigens, Lavendel ist auch eine ideale anspruchslose Beetbepflanzung für trockene Sommermonate.

  • Herne
  • 19.07.19
  • 7
  • 3
Natur + Garten
Im Gegensatz zu Bienen legen Hummeln keine Nahrungsvorräte an.

Im Sommer verhungern viele Hummeln
Wie Herner Garten- und Balkombesitzer helfen können

Im Juli und im August erhält die Stadt Herne besonders viele Meldungen über tote Hummeln. Deswegen weist die Untere Naturschutzbehörde darauf hin, dass seit Jahrzehnten vor allem in Städten ein Hummelsterben im Sommer zu beobachten ist. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass die Tiere nicht – wie viele Bürger vermutet haben – an Vergiftungen sterben, sondern verhungern. Im Juli sind viele Pflanzen, die Hummeln und Bienen als Nahrungsquelle dienen, verblüht. In diesem Jahr hat der...

  • Herne
  • 15.07.19
Vereine + Ehrenamt
Die Kinder schauen den kleinen Hummeln zu, wie es beim Nestbau voran geht. Foto: Pusteblume e.V.

Zuwachs
Es „summt“ in der Pusteblume e.V.

Kamen. Die Kindertagesstätte Pusteblume e.V. ist seit einer nunmehr einer Woche stolzer Besitzer eines Hummelnestes. Seit einigen Jahren setzt sich der Verein zusammen mit den Kindern und Eltern der Einrichtung aktiv für den Bienen- und Insektenschutz ein um den Kindern bewusst zu machen, dass es ohne diese kleinen Helfer einfach nicht geht. Sie schaffen nicht nur ein Zuhause für Bienen und Hummeln, sondern pflanzen zudem viele Bäume und Blumen auf dem Gelände ein. Vergangene Woche erhielte die...

  • Kamen (Region)
  • 11.05.19
Natur + Garten
4 Bilder

Heute im Garten – Die Steinhummel (Bombus lapidarius)

Ganzkörperschwarz, mit ihrem leuchtend orangeroten Popo, ist die Steinhummel von den rd. 30 anderen Hummelarten in Deutschland leicht zu unterscheiden. Männliche Steinhummeln haben zusätzlich eine gelbe Binde auf der Brust und gelbe Haarbüschel zwischen den Augen, man sieht sie auch nur kurzzeitig im Sommer. Auf den Bildern also eine Königin. Sie wird in den nächsten Wochen in Steinhaufen oder Mauerhöhlen ein Nest anlegen und ihre bereits befruchteten Eier ablegen. Ein Hummelstaat besteht meist...

  • Bedburg-Hau
  • 27.03.19
  • 4
  • 1
Natur + Garten
4 Bilder

..sie fliegen wieder :)
..die Wildbienen sind los ...

Endlich ist es soweit, es summt und brummt wieder. Die ersten Mauerbienen, Hummeln und andere Flieger sind schon unterwegs und freuen sich über Frühlingsblüher, die wir ihnen kredenzen. Iris, Trauben-Hyazinthen, Krokusse und Weiden usw. stehen zum Beispiel ganz oben auf dem Speiseplan. Mittlerweile wissen wir ja, wie wichtig unsere Bienen sind, egal welcher Art und sie zu beobachten ist doch einfach herrlich.

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 09.03.19
  • 2
  • 1
Natur + Garten
Im Anflug
8 Bilder

Brumm brumm - Hummel brumm herum

Mit einem lauten Brummen tummelte sich eine dicke fette Hummel während der letzten Tage auf meinem Balkon. Sie ist so dick, daß sie leider nicht mehr in die Löewnmäulchen klettern kann, obwohl sie es immer wieder versucht. Nun hat sie meine Petunien entdeckt. Sie passt zur Hälfte in eine Blüte und kommt Blütenstaub bedeckt wieder heraus. Ein herliches Schauspiel, dem ich gerne zusehe. Sicher kommt sie morgen wieder.

  • Düsseldorf
  • 09.10.18
  • 8
  • 17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.