Linda Dallmann hat ein klares Ziel: einen Stammplatz im Nationalteam
Ballgefühl wie ihr großes Vorbild Dzsenifer Masrozsán

Linda Dallmann hofft, in der Rückrunde der Allianz Frauenbundesliga nach ihrer Verletzung wieder voll durchzustarten.
2Bilder
  • Linda Dallmann hofft, in der Rückrunde der Allianz Frauenbundesliga nach ihrer Verletzung wieder voll durchzustarten.
  • Foto: SGS Essen
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Einsatz und Ehrgeiz - das sind die Charaktereigenschaften, mit denen sich Linda Dallmann treffend beschrieben fühlt. Damit hat es die erfolgreiche Torschützin der SGS in ihrem Sport schon weit gebracht. Trotz ihrer erst 24 Jahre war die gebürtige Hünxenerin bereits Nationalspielerin des Jahres. Im Jahr 2017 durfte sich die Mittelfeldakteurin über den Titel freuen, vergeben von den Fans.

Dallmann weiß, was sie will. Und dafür investiert sie einiges. Stichwort Einsatz und Ehrgeiz. Im Verein und auch im Nationalteam.
Da hat seit Ende November offiziell eine neue Frau das Sagen: Martina Voss-Tecklenburg. Und die 51-jährige Duisburgerin verfolgt eine Mission: Sie möchte Deutschland nach der enttäuschenden Europameisterschaft 2017 in den Niederlanden wieder in die Erfolgsspur zurückführen. Damals war im Viertelfinale Schluss für die DFB-Elf. Bei der WM im Sommer in Frankreich soll es besser laufen. Unter Horst Hrubesch hat sich die Mannschaft für die Endrunde qualifiziert.


Langfristig in der DFB-Elf

Mit dabei sein möchte dann auch Linda Dallmann. "Mein Ziel ist es, mich langfristig ins DFB-Team zu spielen", verrät die 25-Jährige, die ihrem Club in den letzten Spielen der Hinrunde verletzungsbedingt fehlte. Seit der Saison 2011/2012 trägt die angehende Athletiktrainerin das Trikot der SGS Essen, hat sich beim Essener Bundesligisten schnell zu einer Leistungsträgerin entwickelt.
Und auch in Sachen Nationalmannschaft ging es stets steil bergauf. Im Mai 2010 war die nur 1,58 große Stürmerin erstmals für eine Juniorenauswahl des DFB aktiv. In der U-16 startete sie ihre Nationalmannschafts-Karriere, schoss knapp ein Jahr später im Trikot der U-17-Nationalmannschaft ihr erstes Länderspieltor für Deutschland. Auch in den DFB-Teams ist die Sportlerin mit dem großen Ballgefühl beständig gesetzt. Am 16. September 2016 feierte Dallmann im EM-Qualifikations-Spiel gegen Russland ihr A-Länderspiel-Debüt. Dass die anstehenden Aufgaben nicht leicht werden, ist ihr klar. Bei der Weltmeisterschaft in Frankreich wird es keinen Durchmarsch für die DFB-Elf geben, darin sind sich Linda Dallmann und Martina Voss-Tecklenburg einig. Es gebe viele Favoriten und es wird für niemanden ein Selbstläufer, erklärte die neue Bundestrainerin in einem ihrer ersten Interviews. Auch Linda Dallmann weiß: Ihr Team muss im Kampf um den Titel Bestleistung abrufen. Auf dem Platz sowie bei den Ergebnissen.

Immer alles geben

Alles geben, im Training und bei den Ligaspielen, im Vereins- und im Nationaltrikot. Das ist Linda Dallmanns Devise. Genauso handhabt es ihr großes sportliches Vorbild: Dzsenifer Marozsán. Was die Kapitänin der Deutschen Nationalmannschaft auf den Platz bringt, lässt Linda Dallmann ins Schwärmen geraten. "Sie hat ein unglaubliches Ballgefühl und eine tolle Technik. Eine echte Straßenkickerin." Das mit dem Ballgefühl und der Technik schreibt man in der Liga auch der Mittelfeldstrategin aus Hünxe zu. Schon vor Jahren machte der langjährige Bayern-Coach Thomas Wörle bei einer Pressekonferenz im Stadion Essen dem damaligen SGS-Trainer Markus Högner augenzwinkernd ein Angebot: "Linda Dallmann würde ich sofort verpflichten."

Linda Dallmann hofft, in der Rückrunde der Allianz Frauenbundesliga nach ihrer Verletzung wieder voll durchzustarten.
So jung und doch schon so viel erreicht: Bereits 2017 räumte die heute 24-Jährige den Titel "Nationalspielerin des Jahres" ab.
Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen