Noch eine Enttäuschung
RWE verliert letztes Heimspiel gegen Absteiger Wiedenbrück

Torschütze Timo Brauer wurde bei seinem letzten Heimauftritt von den Fans gefeiert.
  • Torschütze Timo Brauer wurde bei seinem letzten Heimauftritt von den Fans gefeiert.
  • Foto: Michael Gohl
  • hochgeladen von Michael Köster

Die treuen RWE-Fans sind wirklich nicht zu beneiden. Im letzten Heimspiel einer ohnehin enttäuschenden Regionalliga-Saison mussten sie eine 1:2-Schlappe gegen Absteiger SC Wiedenbrück miterleben. Es war die achte Pleite im Stadion Essen.

Schon 15 Minuten vor dem Abpfiff hatte der Anhang den Kaffee auf. "Außer Timo könnt ihr alle gehn", hallte es durchs leere Stadion. Gemeint war Timo Brauer, der mit einem Sonntagsschuss in den Winkel den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (67.) besorgt hatte, der jedoch zum Saisonende gehen muss. Der Vertrag des  Urgesteins wurde von den Verantwortlichen nicht verlängert.
Ansonsten brachten die ersatzgeschwächten Rot-Weissen auch beim letzten Heimauftritt nicht viel zustande, sieht man einmal von zwei guten Möglichkeiten durch Noah Korczowski  (18.) und Marcel Platzek  (46.) ab, die Wiedenbrücks Torwart Marcel Hölscher entschärfte.
Auf der anderen Seite zeigte die RWE-Abwehr die inzwischen schon gewohnten Schwächen, die erstaunlicherweise nur zweimal bestraft wurden. Zunächst verlängerte Boris Tomiak eine scharfe Hereingabe von Daniel Schaal ins eigene Tor (48.), dann war der Ex-Essener Kamil Bednarski nach glänzender Vorarbeit von Patrick Schikowski zur Stelle (71.). Der Sieg hatte für den Tabellenvorletzten jedoch keinen Wert, da Bonn zeitgleich gegen Aachen gewann.
Trotz der neuerlichen Pleite und vereinzelter "Neitzel raus"-Rufe ist die Saison für RWE immer noch nicht zu Ende. Am 18. Mai steht noch das Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf II auf dem Programm. Mit dem letzten Aufgebot werden die Essener im Paul-Janes-Stadion antreten, nachdem sich gegen Wiedenbrück auch noch Enzo Wirtz und Lukas Scepanik vorzeitig verabschiedet hatten. Auch Timo Brauer wird nicht mehr dabei sein. Er ist nach der fünften Gelben Karte gesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen