SGS Essen gewinnt U17-WFLV-FUTSAL-Pokal 2013

Die siegreiche U17 (SGS Essen): o.v.l. Lea Schüller, Ayse Ünal, Juliane Wiemann, Kari Närdemann, Lena Ostermeier, Lara Masloch - u.v.l. Ilka Biergann, Lisa Rinke, Dilara Acar, Henrike Sahlmann, Kristina Keßler
2Bilder
  • Die siegreiche U17 (SGS Essen): o.v.l. Lea Schüller, Ayse Ünal, Juliane Wiemann, Kari Närdemann, Lena Ostermeier, Lara Masloch - u.v.l. Ilka Biergann, Lisa Rinke, Dilara Acar, Henrike Sahlmann, Kristina Keßler
  • Foto: Foto: ©Frank Schüller
  • hochgeladen von Jürgen Ruhrmann

Keine 24 Stunden nach ihrem ungefährdeten Sieg in der Bundesliga gegen Bad Neuenahr sorgten die Juniorinnen der SGS Essen für einen weiteren Paukenschlag. Erstmalig holt eine U17 der SGS den westdeutschen FUTSAL-Pokal an die Ardelhütte.

Nach dem souveränen Gewinn des FVN-FUTSAL-Pokals am vergangenen Sonntag, waren die Schönebeckerinnen für die Pokalkämpfe auf Westdeutscher Ebene qualifiziert. In der Vorrunde traf das Team von Angelika und Markus Kirsch auf den TuS Lipperode, SpVg Schonnebeck und den FC Germania Dürwiß. In allen drei Partien setzten sich die favorisierten Essenerinnen durch, wobei nur das 6:0 gegen Lipperode Leistungsgerecht ausfiel. Die Siege gegen Dürwiß (2:0) und Schonnebeck (3:1) waren wegen der sehr defensiven Einstellung der Gegner hart erkämpft.
Im Halbfinale stellte dann der SV Hilden-Nord die SGS auf die Probe. Wiederum standen die Gegnerinnen sehr tief. Natürlich war auch auf Essener Seite nicht immer die notwendige Konzentration und Energie vorhanden, aber letzten Endes war es eine Kopfsache und der spielerischen Qualität, dass sich die SGS mit 2:1 erfolgreich durchsetzte.
Im Finale traf die SGS Essen dann auf eine Mannschaft aus dem Verband Mittelrhein. Bayer 04 Leverkusen, Kontrahent in der Juniorinnen-Bundesliga und die SGS Essen begegneten sich in diesem Finale auf Augenhöhe. Beide Teams zeigten 15 Minuten lang offensiven und temporeichen Hallenfußball und generierten Torszenen im 20 Sekunden Takt. Als der Angriffsdruck der Leverkusenerinnen auf das Essener Tor zunahm und Kari Närdemann mit blitzschnellen Reaktionen die SGS vor einem Rückstand bewahrte, waren es auf der Gegenseite Dilara Acar, die mit zwei schnellen Kontortoren für die Essener Führung sorgte. Mit schnellem Kombinationsfußball und sicheren Abschlüssen erhöhten Ilka Biergann, noch einmal Acar und Lena Ostermeier die Torausbeute auf 5:0.

SGS Essen U17 - Team:
Kari Närdemann - Dilara Acar (4x Tore), Ilka Biergann (6x), Kristina Keßler, Lara Masloch, Lena Ostermeier (1x), Lisa-Marie Rinke (3x), Henrike Sahlmann (1x), Lea Schüller, Ayse Ünal (2x), Juliane Wiemann (1x)

©SGS-Bericht

Die siegreiche U17 (SGS Essen): o.v.l. Lea Schüller, Ayse Ünal, Juliane Wiemann, Kari Närdemann, Lena Ostermeier, Lara Masloch - u.v.l. Ilka Biergann, Lisa Rinke, Dilara Acar, Henrike Sahlmann, Kristina Keßler
v.l. Juliane Wiemann (SGS), Ursula Nüchter (FVN), Kari Närdemann (SGS), Sabine Nellen (FVN)
Autor:

Jürgen Ruhrmann aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen