Tennis-Regionalliga: TuS 84/10-Herren 55 legen perfekten Saisonstart hin

Freude über den ersten Saisonsieg: (v.l.) Dieter Gruber (Coach), Peter Schreckenberg, Detlef Hungerberg, Maris Rozentals, Patrick Marteijn, Thomas Drees, Axel Goike und Fernando Luna. Es fehlen: Joachim Sieg und Henri de Wet.Fotos (2): Debus-Gohl
3Bilder
  • Freude über den ersten Saisonsieg: (v.l.) Dieter Gruber (Coach), Peter Schreckenberg, Detlef Hungerberg, Maris Rozentals, Patrick Marteijn, Thomas Drees, Axel Goike und Fernando Luna. Es fehlen: Joachim Sieg und Henri de Wet.Fotos (2): Debus-Gohl
  • Foto: Debus Gohl
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

Es hätte nicht besser laufen können. Die Regionalliga-Herren 55 der TuS 84/10 Tennisabteilung sind mit einem klaren Sieg in die diesjährige Medensaison gestartet. Auf ihrer Anlage an der Friedrich-Lange-Straße empfing der Westdeutsche Meister und amtierende Deutsche Vizemannschaftsmeister am ersten Spieltag DSD Düsseldorf. Am Ende stand ein klarer 7:2-Erfolg für die Bergeborbecker.

Die ranghöchste Mannschaft der Tennisabteilung des TuS 84/10 erwartet in diesem Jahr eine interessante und spannende Saison. Die neun Mannschaften umfassende Gruppe ist ausgeglichen besetzt. Mit den beiden Aufsteigern TC Bredeney und TC Sportpark RW Rheinbach sind in dieser Spielzeit zudem zwei starke Mannschaften hinzugekommen.
Im letzten Jahr wurde die Mannschaft des TuS 84/10 souverän Westdeutscher Meister. "Diesmal rechnen wir aber nicht mit einem solch klaren Durchmarsch wie in der Vergangenheit", erklärt Vorstandsmitglied Jürgen Diedrich. Dafür werden den Tennisfans aber viele spannende Spiele garantiert.

Henri de Wet verstärkt das Team

Die erfolgreiche Mannschaft hat sich auf gleich mehreren Positionen verändert. Bernd Wolschke und Jack Willemen sind nicht mehr mit dabei, spielen in dieser Saison bei den Herren 60 in der Niederrheinliga. Dafür konnte sich die Mannschaft mit Henri de Wet verstärken. Der gebürtige Südafrikaner mit deutschem Pass wurde bereits in der ATP-Weltrangliste im Jahre 1984 auf Platz 181 geführt.
Mit Fernando Luna, Axel Goike, Detlef Hungerberg, Maris Rozentals, Peter Schreckenberg, Thomas Drees, Patrick Martejin und Joachim Sieg ist der Kern des Teams bestehen geblieben.
Die neunköpfige Mannschaft hat bereits am heutigen Samstag, 5. Mai, ihren nächsten Auftritt in der Regionalliga. Dabei steht für den TuS 84/10 ein weiteres Heimspiel an. Ab 13 Uhr ist der Rochusclub Düsseldorf an der Friedrich-Lange-Straße zu Gast. Und auch das Stadtduell gegen TC Bredeney wird auf der heimischen Anlage ausgetragen. Tennisfans können sich jetzt schon mal den Samstag, 30. Juni, dafür vormerken. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen