U17 lässt in der Bundesliga nichts anbrennen

Gute Leistung in der Kette: Lara Masloch (SGS Essen)
  • Gute Leistung in der Kette: Lara Masloch (SGS Essen)
  • hochgeladen von Jürgen Ruhrmann

Eine gute Leistung zeigten die U17-Juniorinnen der SGS Essen im Meisterschaftsspiel der Bundesliga West/Südwest gegen den VfL Bor. Mönchengladbach. Gegen den Tabellenvorletzten vom Niederrhein setzten sich die Essenerinnen klar mit 3:0 (1:0) durch.

Es entwickelte sich an der Ardelhütte ein Spiel, das die SGS unter der Regie von Angelika und Markus Kirsch in den ersten 15 Minuten zielstrebig anging. Entsprechend häufig waren die Gastgeberinnen auch in Ballbesitz und erzielten bereits in der fünften Spielminute den Führungstreffer. Eine weite Hereingabe durch Lea Schüller von der rechten Seite landete am linken Innenpfosten des VfL-Gehäuse. Den ersten Nachschuss von Ilka Biergann aus kürzester Distanz konnte die Torfrau noch abwehren, der Zweite von Madeline Gier landete zum 1:0 in den Maschen.

In der Folgezeit verpassten es dann allerdings die Ruhrstädterinnen für klare Verhältnisse zu sorgen. Vor allem Henrike Sahlmann (28.), die aus sieben Meter Entfernung die Kugel lässig am rechten Torpfosten vorbei schiebt und Kristina Keßler (36.) hatten die sogenannten 100%-tigen Einschussmöglichkeiten auf dem Fuß. Keßler hervorragend von Julianne Wiemann in Szene gesetzt, spitzelt den Ball der herauslaufenden Torfrau genau in die Arme.

In den restlichen Spielminuten verwalteten die Schönebeckerinnen die knappe Führung gegen einen tief stehenden Gegner, eindeutige Chancen wurden nicht mehr erarbeitet. Für die Gäste war spätestens an der Strafraumgrenze Schluss. Auf den beiden Sechser-Positionen als auch in der Viererkette wurde wieder solide Arbeit geleistet. Erst in der 40. Spielminute dann noch einmal Aufregung im Gladbacher Strafraum. Ein gelungenes Passspiel von Keßler und Gier landet bei der in den freien Raum gestartete Ilka Biergann. Ein zweifelhafter Abseitspfiff vereitelten die klare Torchance für die SGS.

Auch ich den zweiten 40 Minuten Spielzeit zeigten die Essenerinnen solide Hausmannskost. Der Gegner war nur in einer Szene torgefährlich, die aber die herausstürzende Kari Närdemann gekonnt entschärfte. Wenn die SGS dann mal schneller nach vorne spielte erreichte der finale Pass die ausgewählte Mitspielerin zu selten. Letzten Endes generierte die SGS Essen zwei Chancen und beide wurden zum 3:0 genutzt. In der 51. war es die immer torgefährliche Ilka Biergann, die einen Pass von Lea Schüler mittig an der Strafraumgrenze aufnahm und dann das Spielgerät mit einem satten Schuss unter die Querlatte für die SGS versenkte.
Drei Minuten später setzt die überdurchschnittlich gut spielende Lara Masloch noch einmal Madeline Gier ein. Ihren ersten Schussversuch kann Torfrau Michaela Thelen noch abwehren, den Nachschuss schiebt Gier dann an zwei auf der Torlinie lauernden Abwehrspielerinnen über die Linie zur 3:0-Entscheidung.

"Es war heute kein einfaches Spiel. Der Gegner stand größtenteils tief in der Defensive und wir haben das Spiel zu selten schnell gemacht. Teilweise fehlte uns auch die Präzision im Passspiel. Von fünf Chancen haben wir aber drei genutzt. Das nenne ich effektiv gespielt. Wir müssen immer von Spiel zu Spiel unsere Hausaufgaben erledigen. Was anderes bringt uns nicht weiter", lautet das Fazit von Trainerin Angelika Kirsch nach dem Spiel.

SGS Essen U17 - Aufstellung:
Kari Närdemann - Lara Masloch, Lena Ostermeier, Henrike Sahlmann, Lea Schüller (71. Ayse Ünal), Juliane Wieman, Ilka Biergann (57. Lisa Rinke), Katharina Wißkirchen, Madeline Gier, Kristina Keßler (52. Sarah Langensiepen), Celina Klem (66. Janne Moths)

©SGS-Bericht

Autor:

Jürgen Ruhrmann aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen