Zweitligist sorgt für nächste Überraschung in der Liga
VC Allbau Volleyballerinnen punkten doppelt gegen Köln

Wieder einmal im Tiebreak gelang den VC Allbau Damen ein Sieg: und der gegen Köln kam durchaus überraschend.
  • Wieder einmal im Tiebreak gelang den VC Allbau Damen ein Sieg: und der gegen Köln kam durchaus überraschend.
  • Foto: Tom Schulte
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Dem VC Allbau Essen gelingt die nächste Überraschung. Im Heimspiel gegen DSHS SnowTrex Köln holte das Team von Marcel Werzinger beide Punkte. 3:2 (18:25, 23:25, 25:17, 25:15, 15:13) hieß es am Ende nach spannender Tiebreak-Entscheidung in der Sporthalle Bergeborbeck. 

Stralsund, Leverkusen, Borken, Köln - gegen vier der fünf Spitzenmannschaften der 2. Volleyball Bundesliga Nord konnten die Essener Volleyballerinnen daheim punkten. Drei dieser Spiele sogar gewinnen.

Zu viele Fehler auf Essener Seite

Der erste Satz wurde nach der ersten technischen Auszeit zu einer klaren Angelegenheit für die Gäste. Zu viele leichte Eigenfehler führten zu zwei fünf Punkte Serien der Kölner, die den ersten von sechs Satzbällen zum 18:25 verwandelten.
Ein komplett anderes Spiel sahen die Zuschauer in der Sporthalle Bergeborbeck im zweiten Durchgang. Mutig kämpfte sich der Aufsteiger in die Partie und konnte sich Punkt für Punkt absetzen. Kaum zu glauben, aber wahr, dass der VC Allbau Essen eine 19:13 Führung noch aus der Hand gegeben hat und den Satz mit 23:25 verlor.

Gastgeber holen sich vierten Satz

Es schien ein Weckruf gewesen zu sein. Über die Zwischenstände 12:6, 16:7 und 22:11 ließ man den Gästen im dritten Durchgang wenig Platz für das eigene Spiel 25:17. Ähnlicher Verlauf im vierten Satz. Die Gäste konnten den Satz etwas länger offen gestalten, ehe sich die Essener Volleyballerinnen erneut deutlich mit 20:13 absetzten. Mit 25:15 ging auch dieser Durchgang an die Gastgeber.
Der Tie-Break war bis zum Seitenwechsel ausgeglichen. Eine starke Blockarbeit ebnete den Weg zum Sieg und so ging der VC Allbau Essen mit 15:13 knapp, aber verdient als Sieger vom Feld.
Kommendes Wochenende dürfen die Essener Volleyballerinnen wieder auswärts ran. Am Sonntag, 26. Januar, um 16 Uhr ist die Mannschaft um Libera Gianna Castiglione beim Tabellenneunten in Bad Laer zu Gast. Spannung garantiert die Tabellensituation, denn nur ein Punkt trennt beide Mannschaften.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen