Schnelle Reaktion der Essener Bürger
Trickbetrüger versuchten es erneut

Heisingen/Kettwig. Am Mittwoch und Donnerstag (14./15. August) versuchten Trickbetrüger erneut, sich als Polizisten auszugeben. Dank der schnellen Reaktion der Essener Bürgerinnen und Bürger blieben sie erfolglos.
Vielleicht nicht zuletzt aufgrund vieler Gespräche in der Essener Innenstadt am Dienstag und der darauffolgenden Berichterstattung, blieb die aktuelle Anrufwelle erfolglos. In allen Fällen erkannten die Senioren, dass man sie hereinlegen wollte.
Eine 90-Jährige wurde am Mittwochabend in Heisingen aufgefordert, ihre Wertsachen zusammenzusuchen. Sie wurde jedoch misstrauisch und beendete das Telefonat. Nach Schmuck und Bargeld fragten die Trickbetrüger eine 79-Jährige in Kettwig. Auch sie legte auf, ohne auf die Geschichten der Betrüger einzugehen.
Ein 83-Jähriger in Kettwig erhielt am Donnerstagabend ebenfalls den Anruf eines falschen Polizeibeamten. Er fragte nach dem Wohlergehen des Seniors. Dieser musste, der fiesen Masche gewahr, anfangen zu lachen und fragte, was der Unbekannte denn von ihm wolle.
Dies führte zu einem prompten, brüsken Auflegen durch den Betrüger.
Erneut bittet die Polizei alle Bürger, Bekannte und Verwandte auf das Thema anzusprechen, um möglichst viele dieser zukünftigen Anrufe im Versuchsstadium zu belassen.

Autor:

Beatrix von Lauff aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.