Ausbau der Linie 101 weiterverfolgen

DIE LINKE kündigt Anfrage in der nächsten Sitzung des Planungsausschusses an

Besorgt hat die Fraktion DIE LINKE zur Kenntnis genommen, dass die Förderung des Ausbaus der Linie 101 durch den Krupp-Gürtel zum neuen Standort von Ikea und zum Stadion Hafenstrasse sowie von der Frohnhauser Straße zum Hauptbahnhof in Frage steht. DIE LINKE wird in der nächsten Sitzung des Planungsausschusses hierzu eine Anfrage stellen.

„Die Verwaltung sollte alles tun, um noch Fördermittel des Bundes für den Ausbau der Linie 101 in Anspruch nehmen zu können“, so Wolfgang Freye, für DIE LINKE im Planungsausschuss. „Die nördliche Verlängerung der Linie 101 und die Schleife zum Hauptbahnhof machen verkehrstechnisch absolut Sinn. Dafür sollte das 2019 auslaufende Förderprogramm des Bundes noch in Anspruch genommen werden. Zumindest für die Anbindung der Linie 101 über die Frohnhauser Straße und die Hachestraße zum Hauptbahnhof müsste dies möglich sein, da die Planung hier einfacher ist. Sie sollte vorrangig vorangetrieben werden.“

Geprüft werden sollte nach Auffassung der Ratsfraktion DIE LINKE auch, ob die nördliche Verlängerung der Linie 101 auf der Straßenbahntrasse neben der Bottroper Straße möglich ist. Gleichzeitig mahnte DIE LINKE neue Fördermöglichkeiten des Bundes für den Ausbau von Straßenbahnlinien und neue Finanzierungsmodelle an.

„Es kann nicht angehen, dass die Bundesregierung sich aus der Förderung von Investitionen in den Öffentlichen Nahverkehr ab 2019 zurückzieht“, so Wolfgang Freye weiter. „Dann könnte man sich bundesweit neue Straßenbahnlinien ,abschminken‘ – und das wäre verheerend, vor allem weil die Straßenbahn unter dem Strich das sinnvollste Instrument des ÖPNV ist. Außerdem sollte über neue Finanzierungsmöglichkeiten nachgedacht werden. In Köln beteiligen sich jetzt z.B. etliche Unternehmen an der Finanzierung einer Straßenbahnlinie in ein Gewerbegebiet. An der im Ratsbürgerentscheid leider gescheiterten Verlängerung der Linie 105 in Oberhausen wollte sich auch das Centro beteiligen. Solche Signale auch von Ikea wären für die weitere Diskussion hilfreich."

Autor:

Gabriele Giesecke aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen