Treffen mit Bürgern und Fachleuten
Info-Termin zum "Burg-Kreisel" in Burgaltendorf

So wie auf dieser Illustration soll der Kreisverkehr im Oberdorf von Burgaltendorf nach seiner Fertigstellung aussehen.
3Bilder
  • So wie auf dieser Illustration soll der Kreisverkehr im Oberdorf von Burgaltendorf nach seiner Fertigstellung aussehen.
  • hochgeladen von Beatrix von Lauff

Die Arbeiten für den Kreisverkehr in Burgaltendorf am Knotenpunkt Alte Hauptstraße/Laurastraße/Deipenbecktal sind im Gange. Hauptziel ist die Verbesserung der Verkehrssituation vor Ort im Einklang mit einem optisch-ansprechenderem Ortsbild.

Doch wie werden die verschiedenen Bauphasen sich gestalten? Wie wird der Kreisverkehr nach der Fertigstellung aussschauen? Diese und viele andere Fragen sollen bei einem Informationstermin mit der Fachverwaltung und den beteiligten Baufirmen sobald wie möglich nach der aktuellen Kontaktsperre beantwortet werden. Veranstaltungsort soll die Gaststätte "Im Stiefel" sein.
Die Gestaltung des "Burg-Kreisels", so wurde der neue Kreisverkehr von Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel liebevoll benannt, liegt schon seit längerem fest.

Skulptur gesponsort von der Geno Bank

Fakt ist: Burgaltendorf bekommt quasi eine zweite Burg. Denn die Mitte des Kreisverkehrs wird eine große Skulptur zieren, gesponsort von der Geno Bank Essen. Diese Stahlkonstruktion bildet die Konturen der Burgruine nach - mit Beleuchtung der Zinnen. Der Entwurf der Skulptur stammt von Architektin Gudula Be-Pechold. Sie hat bereits die Cortenstahl-Bäume an der Fassade des REWE-Gebäudes im Burgaltendorfer Unterdorf künstlerisch gestaltet.
Das gesamte Verkehrsbauwerk wird insgesamt einen Durchmesser von 26 Metern haben.
Anstelle der Ampeln erhält jede der vier Zufahrtsstraßen einen Zebrastreifen, Mölleney- und Alte Haupstraße erhalten jeweils Fahrbahnteiler. Einstimmig unterstützt wird das Burgaltendorfer Projekt durch die BV VIII (Ruhrhalbinsel). Dafür, dass die Finanzierung des Kreisverkehrs im Haushalt der Stadt Essen angenommen wurde, hatte sich im Vorfeld Ratsfrau Walburga Isenmann (CDU) eingesetzt.
Beatrix von Lauff

Autor:

Beatrix von Lauff aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen