Stein(chen) des Anstoßes

Elsaßstraße, gegenüber der Einmündung Am Herrenbusch, führt dieser steile Weg in den Wald hinein oder hinaus.
4Bilder
  • Elsaßstraße, gegenüber der Einmündung Am Herrenbusch, führt dieser steile Weg in den Wald hinein oder hinaus.
  • hochgeladen von Petra Broszeit

Schneller abwärts, als gewollt, geht es für viele Spaziergänger, wenn sie den Schellenberger Wald an der Elsaßstraße gegenüber der Einmündung Am Herrenbusch in Heisingen wieder verlassen wollen. Ein Wunder, dass es nicht schon schwere Stürze gegeben hat.

Ein Waldspaziergang ist immer ein besonderes Erlebnis. Gerade im Frühling kann man auf altbekannten Wegen täglich Neues entdecken. Die Natur explodiert und von heute auf morgen entfalten immer mehr Bäume und Pflanzen ihre Schönheit. Vögel zwitschern, der Specht klopft, Mäuse huschen über den Boden und verschwinden flugs in ihren Löchern, wenn Spaziergänger oder neugierige Hundenasen sich nähern: Für jeden Menschen eine kleine Erholung vom Alltag.

Doch irgendwann ist auch der schönste Spaziergang zu Ende. Man verlässt die Naturwege und begibt sich zurück in die Zivilisation, gerne auch an der Elaßstraße gegenüber der Einmündung Am Herrenbusch. Ein steiler Weg, aber solange er als Naturweg belassen wurde, durchaus mit Vorsicht sicher begehbar. Seit über einem Jahr ist er jetzt allerdings grobflächig betoniert, was alleine schon nicht unbedingt notwendig gewesen wäre. Was dem Ganzen aber die Krone aufsetzt, sind die unzähligen kleinen Schottersteine, die noch darüber geworfen wurden.

Tief Luft geholt und der Abstieg wird in Angriff genommen. Tippelschritt für Tippelschritt, ganz langsam arbeitet sich der Spaziergänger hinunter, immer wieder kleine Steinlawinen auslösend. Es ist fast geschafft, da passiert ein Fehltritt. Die Steinchen unter dem Schuh geraten in Bewegung. Langsam werden die Füße unter dem Körper weggezogen. Schnell das Gleichgewicht nach hinten verlegt und plumps, auf dem Hinterteil gelandet. Die kleinen Steinchen graben sich schmerzhaft in die Halt suchenden Hände.

Fußgänger auf der Straße schauen erschrocken den Berg hinauf, eine Dame greift zum Handy. Doch da erschallt von der Anhöhe der erlösende Ruf: "Nichts passiert! Alles in Ordnung!" - Noch!

Autor:

Petra Broszeit aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen